Service-Aktion Opel Zafira CNG

Service-Aktion Opel Zafira CNG

— 22.01.2007

Aus eins mach zwei

Die Opel Zafira CNG der ersten Generation werden zu einer Service-Aktion in die Werkstatt gerufen. Beim Tanken kann Öl das Gas verunreinigen.

Opel ruft in Deutschland rund 6500 Zafira CNG der ersten Generation zu einer Service-Aktion in die Werkstatt. Beim Tanken an älteren Zapfsäulen kann Öl in den Erdgas-Tank einlaufen. Aus diesem Grund bekommen die betroffenen Fahrzeuge nachträglich einen Öl-Separator eingebaut, der beim Zafira CNG der zweiten Generation bereits serienmäßig an Bord ist.

"Der Separator soll verhindern, dass das Erdgas beim Tankvorgang durch Öl verunreinigt wird", erklärte Opel-Sprecher Sven Markurt gegenüber autobild.de. Zusätzlich würden die Fahrzeuge mit einem Abschaltventil nachgerüstet, um das Kaltstartverhalten des Erdgas-Vans zu verbessern. Auch dieses Ventil ist eine technische Komponente des aktuellen Zafira CNG. Opel hat die Halter der Fahrzeuge bereits angeschrieben. Der Werkstattaufenthalt dauert rund 3,5 Stunden und ist kostenlos.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.