Shared Space in Bohmte

Shared Space in Bohmte

— 10.12.2009

Gut geteilter Raum

Die Skepsis war groß, der Zweifel allgegenwärtig. Doch das Projekt Shared Space – "Geteilter Raum" - funktioniert offenbar bestens. Das zeigt das Beispiel einer Kleinstadt in Niedersachsen.

Keine Zeichen, keine Streifen, keine Ampel, nur ein Schild mit einer Aufforderung: Share Space, zu deutsch: "Teile den Raum!". Autofahrer müssen sich den Platz der niedersächsischen Kleinstadt Bohmte mit Fußgängern und Radfahrern aufteilen. Gleichberechtigt! Was chaotisch klingt, ist ein Experiment für besseres Miteinander im Straßenverkehr. Mitte 2008 wurde das EU-Projekt in der Ortsdurchfahrt gestartet. Jetzt hat die Fachhochschule Osnabrück das erste Jahr ausgewertet. Ergebnis: bessere Luft, weniger Lärm, mehr Verkehrsfluss – drei Viertel aller Anwohner, Geschäftsleute und Verkehrsteilnehmer loben das ehrgeizige Pilotprojekt.

Hier geht es zur Seite Verkehrsrecht

"Besonders Pkw-Fahrer sind heute defensiver, aufmerksamer, rücksichtsvoller", sagt Vize-Bürgermeisterin Sabine de Buhr-Deichsel. "Es wird mehr mit den Augen kommuniziert." Kein Wunder, dass Bohmtes Kern sicherer ist. Die Blechschäden nahmen zwar zu. Aber neun von 14 passierten beim Rückwärtsfahren an einer neuen Laterne. Mit Shared Space, sagt die Politikerin, "hat das nichts zu tun". Was auch Simon Deutler bestätigt. "Für harte Fakten müssen wir zwar noch zwei Jahre warten", so der Studienleiter. "Aber die Personenschäden sind relativ zurückgegangen."

Fußgänger waren gar nicht betroffen. Sie bleiben nach wie vor in Häusernähe, Autos in der Fahrbahnmitte und Radler dazwischen. Wie gehabt eben, nur ohne Zwang. Auch deshalb will Bohmte die Länge auf 1400 Meter verdreifachen. Und weil es hier so gut klappt, wandelt Hamburg bald eine belebte Straße am Hauptbahnhof zur Begegnungsstraße um, Berlin und Bremen planen ähnliche Projekte. Eine Kleinstadt macht Schule.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Umfrage

'Verkehr ohne Verkehrszeichen - hat das Konzept Zukunft?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.