Zapfhahn

Shell Eco Challenge 2008

— 11.12.2008

Neue Sparkönige

Den Spritverbrauch nennenswert zu senken, ist kein Hexenwerk. Das haben auch die Teilnehmer der Shell Eco Challenge 2008 erfahren. Jetzt liegen die Ergebnisse der Aktion vor: Einsparungen von bis zu 30 Prozent sind möglich.

Spritsparen kann so einfach sein. Das ist das Ergebnis der Shell Eco Challenge 2008. Im Rahmen dieser Aktion haben deutschlandweit 300 Autofahrer acht Wochen lang an ihrem Fahrstil gearbeitet. Und das ging so: Vier Wochen lang dokumentierten die Teilnehmer ihren normalen Spritverbrauch. Es folgte ein Spritspartraining, bei dem sie neue Fahrtechniken lernten sowie besondere Tricks und Kniffe beigebracht bekamen. Anschließend hieß es üben, üben, üben und den Spritverbrauch erneut vier Wochen lang dokumentieren. Erlaubte Kraftstoffe in dieser Zeit: Shell Super 95 und Shell Diesel. Jetzt sind die Ergebnisse der Mühen ausgewertet: Vier von fünf Fahrern konnten ihren Spritverbrauch senken. 51 Prozent brachten es auf eine Ersparnis zwischen zehn und 30 Prozent. Der Schnitt der zehn größten Sparkönige lag bei 28,4 Prozent.

Wie lernt man Spritsparen? Hier steht's!

Dazu hat Shell eine motivierende Rechnung aufgemacht: Wer im Jahr bislang 1600 Euro für Kraftstoff ausgibt und sich jetzt ein Beispiel an den zehn Besten nimmt, kann bis zu 450 Euro jährlich sparen. (Berechnungsgrundlage: 24 Tankfüllungen im Jahr bei einem Tankvolumen von 50 Litern und einem Preis von 1,33 Euro pro Liter.)

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.