Siegfried Rauch

Siegfried Rauch ist gestorben

Der Schauspieler Siegfried Rauch ist bei einem Treppensturz gestorben. Der schauspielerische Durchbruch gelang ihm bereits mit "Le Mans".
(dpa/cj) Der Schauspieler Siegfried Rauch ("Das Traumschiff") ist im Alter von 85 Jahren bei einem Treppensturz gestorben. Er sei am Sonntagabend in seinem Wohnort Untersöchering südlich von München tödlich verunglückt, teilte das Management am Montag mit. "Er starb noch an der Unfallstelle." Um die genaue Todesursache herauszufinden, werde der Leichnam obduziert. Der schauspielerische Durchbruch gelang ihm bereits Anfang der 1970er Jahre - mit dem Klassiker "Le Mans". Hollywoodstar Steve McQueen und der deutsche Schauspieler Siegfried Rauch spielten die Hauptrollen im legendären Rennfilm "Le Mans" aus dem Jahr 1970.

Video: Buch "Unser Le Mans" (2016)

Geschichten eines Zeitzeugen

Das Buch "Unser Le Mans" blickt hinter die Kulissen des Jahrhundertwerks und lüftet letzte Geheimnisse rund um die 1980 verstorbene Schauspielerlegende McQueen, gleichzeitig Rennsportfreak und Co-Produzent des Streifens. In "Unser Le Mans" schildert Rauch seine innige Freundschaft zur Schauspiel-Ikone und wie es dazu kam. Wie Hauptdarsteller, Ideengeber und Co-Produzent McQueen ihn unbedingt als Besetzung wollte ("That's the guy – den möchte ich haben, für den Erich Stahler."). Wie der Superstar den zurückhaltenden Deutschen fragt: "Hey, warum sprichst du nie mit mir?" und er anschließend "nur noch bei mir war, von morgens bis abends". Wie McQueen zwei Wochen bei den Rauchs im schönen Oberbayern genießt. Und wie er ohne zu zögern Taufpate für Siegfrieds Sohnemann Benedikt wird.

"Unser Le Mans" bei Amazon.de

Fotos: Dirk Bartling

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.