SKN Mercedes CLA 250 Edition 1: Test

SKN  Mercedes CLA 250 Edition 1 SKN  Mercedes CLA 250 Edition 1 SKN  Mercedes CLA 250 Edition 1

SKN Mercedes CLA 250 Edition 1: Test

— 03.03.2014

Stufenplan fürs Stufenheck

So knackig kann eine Stufenhecklimousine aussehen, nachdem sie bei SKN zur Schönheitskur war: Die Niedersachsen machen aus dem Mercedes CLA 250 Edition 1 einen echten Hingucker.

Okay, gutes Aussehen allein ist nicht alles. Immerhin – man fällt auf, meist auch noch positiv. Nachdem wir alle wissen, dass Männer bei Frauen immer erst in die Augen (wirklich?) und bei Autos auf die Räder starren, hat SKN der Stufenheckversion der Mercedes A-Klasse schon mal einen Satz "Beine" spendiert, der ins Auge springt wie ein knallrot geschminkter Kussmund.

Der Anblick weckt Lust aufs Fahren

Karosserie/Qualität Unauffällig geht anders, der SKN ist ein echter Hingucker. Das liegt vor allem an den 19-Zoll-Speichenrädern in der Sonderlackierung Red Edition, aber auch am markanten Wabengrill sowie der Kriegsbemalung mit dem Tuner-Emblem. Äußerlich wirkt die CLA-Karosserie ausgewogen, innen mangelt es trotz Frontantriebskonzept an Platz. In den Sportsitzen mit integrierter Kopfstütze sitzt man etwas zu hoch, im Fond stößt man schnell mit dem Kopf an den Dachhimmel. Material und Verarbeitungsqualität sind für den Einstiegs-Benz in Ordnung.
Technische Daten
Motor R4, Turbo
Einbaulage vorn quer
Hubraum 1991 cm3
kW (PS) bei 1/min 184 (250)/5000
Literleistung 126 PS/l
Nm bei 1/min 425/2250
Antriebsart Vorderrad
Getriebe 7-G.-Doppelkupplung
Bremsen vorn Scheiben, innenbelüftet
Bremsen hinten Scheiben
Reifengröße vorn 225/35 ZR 19
Reifengröße hinten 255/30 ZR 19
Länge/Breite/Höhe 4630/1777/1432 mm
Leistungsgewicht 6,1 kg/PS
Fahrfreude/Antrieb Schon der Anblick weckt Lust aufs Fahren. Allerdings dürfte die installierte Milltek-Performance-Edelstahlabgasanlage durchaus etwas mehr Sound verbreiten. So verspricht das Outfit mehr, als der akustisch eher zurückhaltende Vierzylinder-Turbo halten kann.

Von hinten macht der SKN CLA mit breiten 19-Zöllern und vier Endrohren auf dicke Hose.

Fahrleistungen Die Leistungssteigerung um 39 PS erhöht in erster Linie die Höchstgeschwindigkeit um fünf km/h auf echte 245 km/h. Aber auch in der Beschleunigung kann der SKN CLA leicht zulegen. So sprintet er in 6,5 Sekunden auf Tempo 100 – zwei Zehntel schneller als die Serie. Der Drehmomentzuwachs von 100 Nm macht sich in jedem Gang mit besserer Elastizität bemerkbar. Drehfreude zählt hingegen nicht zu den Stärken des Triebwerks, da ähnelt es dem Serienmotor. Ärgerlich: Das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe reagiert nur träge auf Schaltbefehle über die Paddel, manche werden schlichtweg ignoriert. Und das Runterschalten läuft dann häufig relativ ruppig ab.
Preise
Serienfahrzeug 44.625 Euro
Leistungssteigerung 1178 Euro
Abgasanlage komplett 3169 Euro
Fahrwerksfedern 578 Euro
Radsatz, rot lackiert 2779 Euro
Differenzialsperre 3300 Euro
Preis Testwagen 55.629 Euro
Fahrwerk/Komfort Dank der präzisen und direkten Lenkung mit angenehmer Rückmeldung wetzt der SKN agil durch die Kurven. Das straffe und weitgehend neutral abgestimmte Fahrwerk mit H&R-Komponenten hält den Fronttriebler exakt in der Spur, es gibt kaum Untersteuern und Lastwechsel. Dickes Plus: Die verbaute Drexler-Quersperre garantiert beim Herausbeschleunigen aus engen Radien gute Traktion, selbst auf feuchter Fahrbahn. Kurze Stöße von Bodenwellen und Fugen werden zwar ziemlich trocken durchgereicht, es ist aber noch ausreichend Restkomfort vorhanden. Ob sich der Abrollkomfort mit einer kleineren Raddimension optimieren lässt, bleibt dahingestellt. Preis/Kosten Nicht ohne: Allein das Leistungsplus schlägt mit 1178 Euro zu Buche, die Abgasanlage kommt mit 3169 Euro ebenfalls nicht günstig. Ein Muss: die Differenzialsperre.

SKN Mercedes CLA 250 Edition 1: Test

SKN  Mercedes CLA 250 Edition 1 SKN  Mercedes CLA 250 Edition 1 SKN  Mercedes CLA 250 Edition 1
Autor:

Michael Iggena

Fazit

Verstecken muss er sich nicht, der SKN CLA. Das wäre bei der auffälligen Erscheinung auch kaum möglich. Der Eyecatcher besitzt ein gelungenes Fahrwerk, ist dazu ausreichend schnell. Für das träge agierende Getriebe kann SKN nichts, ein paar Dezibel mehr Sound stünden dem Auto aber durchaus gut.

Stichworte:

Limousine Stufenheck

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.