Skoda-Bilanz 2006

Skoda-Bilanz 2006

— 17.01.2007

Immer beliebter

Positive Stimmung bei Skoda die Zulassungszahlen stiegen 2006 erneut an. Auch im Artikel: die neuesten Werbespots.

Die Modell- und Preispolitik sowie die Vertriebspolitik von Skoda Auto Deutschland wird von den Hndlern mit Bestnoten bewertet. Das ergab eine Umfrage des Branchen-Informationsblattes "markt intern" im Jahr 2006 unter 20.000 Vertragshndler zu den Leistungen der Autohersteller und Importeure. Geschftsfhrer Alfred E. Rieck gert ins Schwrmen: "Dies zeigt eindringlich, dass wir als Skoda Auto Deutschland und der Verband Deutscher Skoda Vertragshndler e.V. in allen wichtigen Belangen an einem Strang ziehen."

Das belegen auch die stndig steigenden Zulassungszahlen der tschechische Autobauer konnte mit rund 118.500 in Deutschland neu zugelassenen Pkw im Jahr 2006 den zwlften Absatzrekord in Serie einfahren. Gegenber dem Vorjahr bedeutet das ein Plus von 16 Prozent. Der Marktanteil der Marke Skoda betrgt 3,42 Prozent. Meistverkauftes Fahrzeug war der Octavia mit 56.748 Neuzulassungen. Damit ist er Deutschlands Importmodell Nummer eins. Knapp dahinter folgt der Fabia auf dem zweiten Platz. Fr den kleinen Bruder entschieden sich im Jahr 2006 insgesamt 54.672 Kufer. Der Superb schlgt mit rund 3000 Einheiten zu Buche. Gut verkaufte sich auch der im September 2006 auf dem Markt eingefhrten Roomster. Von dem "Raumfahrzeug" wurden seitdem 3967 Autos in Deutschland zugelassen. Skoda ist mittlerweile der drittstrkste Importeur auf dem deutschen Markt hinter Renault und Toyota.

Entwicklung der Zulassungen seit 1997 in Deutschland (Marktanteil in Prozent): 1997 30.240 (0,86) 1998 44.082 (1,18) 1999 57.875 (1,52) 2000 69.738 (2,06) 2001 75.331 (2,25) 2002 78.988 (2,43) 2003 87.402 (2,70) 2004 96.465 (2,95) 2005 102.216 (3,06) 2006 118.523 (3,42)

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung