Skoda Fabia (2007)

Skoda Fabia (2007)

Skoda Fabia (2007)

— 11.12.2006

Kleines Raumwunder?

Skoda präsentiert auf dem Genfer Autosalon 2007 den neuen Fabia. Größer soll er sein – aber nur innen. Erste Fotos vom kleinen Tschechen.

Auf dem Genfer Automobilsalon (8. bis 18. März 2007) stellt Skoda die zweite Generation seines Kleinwagens vor. Im Vergleich zum Vorgänger hat er um 22 Millimeter zugelegt – allerdings nur, weil der vordere Stoßfänger ein verändertes Design bekommen hat. Trotzdem sollen die Passagiere mehr Platz im Innenraum bekommen, und auch ein größeres Kofferraumvolumen bringt der neue Fabia mit. Auf 300 Liter ist es gestiegen, mit umgeklappter Rückbank sind es 1163 Liter – das entspricht einem Zuwachs von 40 bzw. 147 Litern. Die Sicherheitsausstattung ist um Kopf-Airbags hinten und vorne erweitert worden. Im Fond kann ein Kindersitz mit einem oberen Zusatzgurt gesichert werden. Auch in Sachen Komfort legt der Fabia zu: Eine elektronisch geregelte Klimaanlage sowie Audiosysteme mit Anschlussmöglichkeiten für MP3-Player oder iPod sind serienmäßig an Bord.

Außen kaum gewachsen, innen mehr Platz: So verspricht es Skoda.

Insgesamt sieben Motoren stehen für den kleinen Tschechen in der Preisliste, vier Benzin- und drei Dieselaggregate. Der Basis-Benziner mit 1,2 Liter Hubraum leistet wahlweise 60 oder 70 PS, der 1,4-Liter 86 PS und der 1,6-Liter 105 PS. Die Diesel-Riege wird vom 1.4 TDI mit 70 PS eröffnet, weiterhin ist der gleiche Motor mit 80 PS im Angebot. Die Top-Motorisierung stellt der 1.9 TDI mit 105 PS. Serienmäßig sind die Motoren mit einem Fünfgangschaltgetriebe kombiniert. Der 1,6-Liter Benziner ist aber auch mit einer Sechsgangautomatik zu haben. Für die beiden größeren Diesel bietet Skoda optional Partikelfilter an. Die Preise stehen noch nicht fest.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.