Skoda Fabia Combi RS: Kurztest

Skoda Fabia Combi RS Skoda Fabia Combi RS

Skoda Fabia Combi RS: Kurztest

— 07.03.2011

Grüner rasen

Knackiges Fahrwerk, 180 PS und Schaltwippen am Lenkrad – das verspricht Fahrspaß pur. Doch der praktische Fabia Combi RS lernt von seinem Technikspender dem VW Polo und ist auch gut zur Umwelt.

Sie suchen etwas, das praktischen Nutzwert bietet, richtig Laune macht und trotzdem nicht zu viel Sprit verballert? Na, das sind ja gleich drei Wünsche auf einmal. Wie wäre es in diesem Fall mit einem verstohlenen Blick zum Skoda Fabia? Denn der hat seinem Technikspender Polo GTI ein entscheidendes Detail voraus: Es gibt ihn auch als Kombi.

Karosserie/Qualität

Kommen wir zu Wunsch eins: 480 bis 1460 Liter Gepäckraum machen den Skoda zum Pampersbomber für sportliche Familienväter – ein Golf Variant schluckt nur 25 bis 35 Liter mehr. Innen ist bei der Sportversion alles beim Alten – leider. Sportliche Akzente sucht man größtenteils vergebens, und auch die Verarbeitung des Tschechen zeigt Schwächen. An Details wie den billigen Türgriffen oder dem schlecht entgrateten Handschuhfach erkennt man, wo Skoda den Rotstift ansetzen musste.

Fahrfreude/Antrieb

Grell, klein, stark – Rallyegrün metallic macht den RS zum Blickfang.

Wunsch eins: erfüllt. Aber wie ist es um des Piloten Laune bestellt? Die Antwort gibt der aufgeladene 1,4-Liter: Er ist schon ein feines Motörchen, das freudig bis 7000 Touren dreht, den Kleinen auf der Autobahn zum A6-Jäger macht und im Alltag mit seiner Laufruhe gefällt. Dass es ihn nicht als Handschalter gibt, dürfte aber für viele ein K.-o.-Kriterium sein.


Fahrleistungen

Wunsch zwei: erfüllt. Doch wie steht es bei aller Spaßfaktor-Lobhudelei um die Wirtschaftlichkeit? Beim Blick auf die nackten Zahlen wird dem Jung-Papa schnell angst und bange: 7,3 Sekunden für den Standardsprint, 226 km/h Topspeed und stramme Elastizitätswerte. Das klingt nach Stammkundenstatus an der Tankstelle. Doch auf unserer Verbrauchsrunde genehmigte sich der Fabia moderate sieben Liter pro 100 Kilometer.

Fahrwerk/Komfort

Wunsch drei: erfüllt. Bleibt der Unterbau; und hier ist das Urteil eindeutig: Ein Kurvenräuber à la Clio RS ist der Fabia nicht, dafür steckt zu viel Kompromiss aus Komfort und Sportsgeist in ihm – was den Nachwuchs im Kindersitz aber kaum stören dürfte.

Preis/Kosten

22.490 Euro will Skoda für den Combi RS. Wir finden, nicht zu viel für einen gut ausgestatteten Stimmungsaufheller, der gleich drei Wünsche auf einmal erfüllt.
Technische Daten Skoda Fabia Combi RS
Motor R4, Turbo + Kompressor, vorne quer
Hubraum 1390 cm3
Leistung 132 kW (180 PS) bei 6200/min
Literleistung 129 PS/l
Drehmoment 250 Nm bei 2000-4500/min
Antriebsart Vorderrad
Getriebe 7-Gang-Doppelkupplung
Leistungsgewicht 7,0 kg/PS
Messwerte
0-100 km/h 7,3 s
0-200 km/h 35,5 s
Testverbrauch auf 100 km 7,0 l Super Plus
Leergewicht/Zuladung 1267/446 kg
Höchstgeschwindigkeit 226 km/h
Preis Testwagen 22.490 Euro

Autor: Alexander Bernt

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.