Skoda Octavia mit Spezialverglasung

Skoda Octavia mit Spezialverglasung

— 09.11.2004

Fensterln bei der Oberklasse

Für den Skoda Octavia gibt es jetzt Scheiben wie in der Oberklasse. Vorteil: besserer Schutz vor Hitze, Lärm und Diebstahl.

Der Skoda Octavia ist ab sofort mit Spezialverglasung lieferbar: Sie soll die Aufheizung des Innenraums bei Sonneneinstrahlung verhindern und eine bessere Geräuschdämmung sowie erhöhte Bruchsicherheit (also Diebstahlschutz) bieten. Das Spezialglas gibt es in den Ausstattungsvarianten "Ambiente" für 990 Euro und "Elegance" für 800 Euro Aufpreis.

Seitenverglasung und Heckscheibe bestehen jeweils aus zwei Glasscheiben, zwischen denen eine Kunststoff-Folie aus Polyvinylbutyral (PVB) und eine infrarotreflektierende Folie eingebettet sind. Auf der Windschutzscheibe ist für diesen Effekt eine metallisierte Spezialbeschichtung aufgetragen. Bislang war diese Verglasung vor allem Fahrzeugen der oberen Mittelklasse und der Oberklasse vorbehalten. Beim Einsatz in der unteren Mittelklasse sieht sich Skoda mit den neuen Glasscheiben als Vorreiter.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.