Skoda Octavia RS 230 (IAA 2015): Preise

Skoda Octavia RS 230 (IAA 2015): Preise

— 14.08.2015

Das kostet der schnellste Octavia

6,7 Sekunden bis Tempo 100, Spitze 250: Im September rollt der Skoda Octavia RS 230 auf die IAA – und auf die Straße. Das kostet er!

Die Limousine bekommt einen schwarzen Heckspoiler, der Combi eine schwarze Dachreling.

Skoda bringt im September mit dem Octavia RS 230 den bislang schnellsten Serien-Octavia zur IAA 2015 – und noch im selben Monat auf die Straße. Jetzt stehen die Preise fest: Als Limousine kostet der RS 230 33.490 Euro, für den Octavia Combi RS 230 werden 34.150 Euro fällig. Die "230" im Namen steht für die erhöhte PS-Zahl des schnellen Tschechen, denn statt 220 PS leistet der Zweiliter-TSI im Sondermodell 230 PS. Mit seinen zehn Extra-PS beschleunigt der sportliche Octavia in 6,7 Sekunden auf 100 und ist damit 0,1 Sekunden flotter als der normale RS. Beim Topspeed legt der RS 230 um zwei km/h (RS als handgeschaltete Limousine: 248 km/h) zu und erreicht maximal 250 km/h. Den Verbrauch gibt Skoda mit 6,2 Litern auf 100 Kilometer an.

Die Stars der IAA 2015

Sportlicher Anspruch auch im Innenraum: Die Sitze des RS 230 sind stark ausgeformt und mit einem RS-Logo bestickt.

Ab Werk steht der Octavia RS 230 auf schwarz lackierten und glanzgedrehten 19-Zoll-Alus, die Limousine bekommt einen ebenfalls schwarzen Heckspoiler, der Combi eine schwarze Dachreling. Kühlergrillrahmen und Endrohre sind: schwarz. Drinnen dominiert Leder (natürlich schwarz) mit roten oder grauen Ziernähten, dazu gibt es Dekoreinlagen in Piano-Black (also schwarz), eine Edelstahlpedalerie sowie farbige RS-Logos an Kopfstützen, Schaltknauf und Einstiegsleisten vorn. Die elektrisch einstellbaren Vordersitze sowie die schwarz lackierten, elektrisch abblend- und anklappbaren Außenspiegel kommen mit einer Memoryfunktion.

Skoda Superb / Superb Combi: Preise

Mit an Bord ist eine Stoppuhr für die Rundenzeitenmessung. Das Sportfahrwerk senkt den Schwerpunkt gegenüber der Basisversion um 15 Millimeter gen Asphalt. Vier Fahrprofile stehen zur Auswahl: Normal, Sport, Eco und Individual. Mittels Soundgenerator kann der Motorenklang im Innenraum in mehreren Stufen verändert werden.
Skoda Superb 2.0 TSI 4x4: Das kostet der 280-PS-Superb

Aus dem Motorsport: Elektrohydraulische Vorderachs-Quersperre

Unter der Haube arbeitet ein Zweiliter-TSI mit 230 PS. Das reicht für 6,7 Sekunden auf Tempo 100.

Serienmäßig wird der Octavia RS 230 über ein manuelles Sechsganggetriebe geschaltet, ein Sechsgang-DSG kostet kostet 1800 Euro Aufpreis. Als technisches Novum sieht Skoda die elektrohydraulische Vorderachs-Quersperre (VAQ): Das Motorsport-Feature komme erstmals in einem Skoda-Serienmodell zum Einsatz und soll "beeindruckende Traktion sowie vorbildliche Fahrstabilität" ermöglichen. Eine elektronisch geregelte Lamellenkupplung im Sperrdifferenzial soll dafür sorgen, dass je nach Fahrsituation bis zu 100 Prozent der Antriebskraft auf das jeweils kurvenäußere Vorderrad übertragen werden. "VAQ zieht den frontgetriebenen Skoda Octavia RS 230 also förmlich aus jeder Kehre und minimiert dabei das Untersteuern", erklärt Skoda. Das System soll beim Herausbeschleunigen aus Kurven für vorbildliche Traktion und für ein besonders sicheres Fahrverhalten sorgen.

Skoda Octavia RS 230 (IAA 2015): Preise

Autor: Michael Voß

Stichworte:

Sportlimousine

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.