Skoda Octavia RS

— 25.04.2008

Neues Kraftwerk

Frischer Wind für Skodas Octavia RS: Der Tscheche erhält den neuen Common-Rail-Diesel aus dem VW-Regal. Der kombiniert Sportlichkeit mit niedrigem Verbrauch.

Vorbei sind die Zeiten rauhen Nagelns: Künftig arbeitet unter der Haube des Skoda Octavia RS der neue Zweiliter-Common-Rail-Diesel von Konzernmutter Volkswagen. Im Falle des sportlichen Tschechen leistet er 170 PS und stemmt deftige 350 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle. Dabei bleibt der Verbrauch mit 5,7 Litern Diesel (Combi 5,9) auf 100 Kilometern erfreulich niedrig. Die CO2-Emissionen liegen bei 150 g/km (Limousine) bzw. 155 g/km (Combi). RS steht bei Skoda für Sport, das zeigen auch die Fahrleistungen: Die Limousine bringt es auf 225 km/h, der Combi auf 224 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der Beschleunigungswert von 0 auf 100 km/h liegt bei 8,4 Sekunden (8,5 Sekunden Combi).

Die Octavia RS-Limousine ist mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe ab 28.050 Euro zu haben, mit dem Doppelkupplungs-Getriebe sind 1700 Euro Zuschlag fällig. Der Kombi kostet mindestens 29.190 Euro, 30.890 Euro inklusive DSG.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige