Skoda Rapid Spaceback (2019): erste Infos

Skoda Rapid Spaceback (2019): Erlkönig und erste Infos

So kommt der neue Rapid

Anfang 2019 kommt der nächste Skoda Rapid – allerdings nur noch als Schrägheck. AUTO BILD hat erste Infos und Erlkönigbilder.
Nach knapp sieben Jahren Bauzeit wird es Anfang 2019 Zeit für einen neuen Skoda Rapid. Die AUTO BILD-Fotografen konnten nun die ersten Erlkönigbilder schießen. Die Fotos bestätigen, was Skoda bereits angekündigt hat: Den Rapid wird es nicht mehr als Limousine geben. Um den Respektabstand zum Octavia zu vergrößern und einen echten Golf-Gegner im Programm zu haben, beschränkt man sich auf das Spaceback genannte Schrägheck.

Paris-Studie zeigt neues Design

Die Studie Vision RS zeigt, in welche Richtung das Design des neuen Rapid gehen könnte.

Einen Ausblick auf das Design gibt die Studie Vision RS, die Skoda auf dem Autosalon in Paris (4. bis 14. Oktober 2018) zeigt. Demnach dürfte der nächste Rapid deutlich sportlicher gezeichnet sein, als das aktuelle Modell. Zu rechnen ist außerdem mit einem moderneren Infotainment. Mit einem durchgehenden Bildschirm ist allerdings vorerst nicht zu rechnen. Unter dem Blech dürften ein Einliter-Dreizylinder mit 84 bis 109 PS und ein 1,5-Liter-Diesel mit bis zu 148 PS stecken.

Skoda Rapid Spaceback (2019): erste Infos

Autor: Katharina Berndt

Stichworte:

Limousine Kompaktklasse

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.