Gebrauchtwagen-Test Skoda Superb

Skoda Superb: Gebrauchtwagen-Test

Große Klappe, viel dahinter

Skodas Flaggschiff Superb ist jetzt seit drei Jahren auf dem Markt – und als Gebrauchter gesucht. Zu Recht? AUTO BILD macht den Test!
Sommerferien bedeuten bei aller Erholung auch immer Stress: Was darf mit in den Urlaub, was muss zu Hause bleiben? Unglaublich, wie das früher zu fünft im Käfer geklappt haben soll, denken Eltern und schreien spätestens bei der Geburt des zweiten Kindes nach einem Bus. Dabei ist der Familienfrieden viel komfortabler, vernünftiger und vor allem günstiger zu haben: im Skoda Superb. Die dritte Auflage des 2001 vorgestellten Tschechen­-Passat packt schon als Limousine 625 bis 1760 Liter Gepäck – mehr als die meisten Kombis. Dazu bietet er hinten Beinfreiheit im Stretch­-Limo-­Format. Kein Wunder also, dass der Fullsize­-Mittelklässler begehrt ist. Wenn auch hierzulande vorzugsweise als Kombi. Drei Jahre nach Markteinführung ist es Zeit für eine Zwischenbilanz. Die ersten Superb III mussten bereits das erste Mal zur Hauptuntersuchung und ein grüner 1.4 TSI, der bei AUTO BILD den Dauertest über 100.000 Kilometer absolviert, steht kurz vor dem Ziel. Macht sich der Einsatz bewährter VW­-Großserientechnik bezahlt oder blitzt am Ende doch die Handschrift der strengen Kostenwächter durch?

Gebrauchtwagensuche: Skoda Superb

Technische Daten: Skoda Superb 2.0 TDI Style
Motor Vierzylinder/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1968 cm³
Leistung 110 kW (150 PS) bei 3500/min
Drehmoment 340 Nm bei 1750/min
Höchstgeschwindigkeit 218 km/h
0–100 km/h 8,9 s
Tank/Kraftstoff 66 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Sechsgang manuell/Vorderrad
Länge/Breite/Höhe 4861/1864/1468 mm
Kofferraumvolumen 625-1760 l
Leergewicht/Zuladung 1540/545 kg
Überblick: Alles zum Skoda Superb

Die Unterschiede zum Passat sind gering

Die Schwachstellen teilt sich der Superb mit seinem Technikbruder Passat: Die Kombi aus Start­-Stopp-­System und DSG verhindert geschmeidiges Anfahren.

Skoda muss immer etwas unter VW bleiben, das ist Konzernstrategie. Das heißt, der Superb darf sich aus politischen Gründen nie so hochwertig anfühlen, nicht so leise säuseln und nicht so satt die Türen ins Schloss fallen lassen wie ein Passat. Vor dem Hintergrund wirkt es geradezu frech, wie knapp die Ingenieure sich an der Grenze entlanggehangelt haben. Die Unterschiede fallen im Alltag nur Profis auf, den Platz­ und Preisvorteil dagegen spürt jeder. Einigkeit herrscht dann auch wieder bei den wenigen bis jetzt bekannten Schwachstellen, die sich der Superb mit seinem Technikbruder aus Wolfsburg teilt. Geschmeidiges Anfahren ist mit der Kombination aus Start­-Stopp-­System und DSG auch hier kaum drin. Der Fernlichtassistent blendet oft zu spät ab, Abroll-­ und Windgeräusche schmälern den sonst hohen Komfort auf Langstrecken. Für die ist der Superb wie gemacht. Mit einem der sparsamen TDI, die allesamt die Euro-­6-­Norm erfüllen, sind im Zusammenspiel mit dem großen 66 Liter­-Tank Reichweiten von mehr als 1000 Kilometer drin. Das schreit doch nach der nächsten Tour nach Italien. Im Superb garantiert schneller und angenehmer als damals zu fünft im Käfer.

Gebrauchtwagen-Test Skoda Superb

Skoda SuperbSkoda SuperbSkoda Superb

Kosten
Unterhalt
Testverbrauch 5,8 l D/100 km
CO2 154 g/km
Inspektion 350-600 Euro
Haftpflicht (16)* 492 Euro
Teilkasko (23)* 203 Euro
Vollkasko (23)* 834 Euro
Kfz-Steuer (Euro 6) 226 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine 1114 Euro
Anlasser 682 Euro
Wasserpumpe 429 Euro
Zahnriemen 461 Euro
Hauptschalldämpfer 878 Euro
Kotflügel vorn links, lackiert 680 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 501 Euro
*Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; **Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer

Malte Büttner

Fazit

Der Skoda Superb ist ein uneitler Macher, der mit viel Platz, Komfort und Variabilität überzeugt. Auch im Alter stimmt die Qualität. Tipp: Die Limousine wird günstiger gehandelt als der Kombi. Urteil: vier von fünf Punkten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.