Die schrägsten Extras fürs Auto

Extras: Skurriles Zubehör für Autos

— 24.11.2017

Teslas Miniatur-Ladesäule

Das Design Studio von Tesla hat eine Mini-Ladesäule für Handys vorgestellt. Ein einzelner Akku aus dem Model S und X hilft schlappen Handys wieder auf die Sprünge.

An der kleinen Ladesäule bekommen schlappe Akkus wieder ordentlich Saft.

Tesla bringt seinen neuesten Akku. Naja, nicht ganz, aber schön verpackt ist er auf jeden Fall. Das Design Studio von Tesla hat eine Miniatur-Ladesäule fürs Handy vorgestellt. Die Powerbank kommt mit einem 3350 mAh-Akku und kann sowohl iPhones (ab iPhone 5) und Smartphones mit Micro-USB-Anschluss laden. Addiert man den kleinen Akku um 6999 Exemplare, hat man die gleiche Anzahl wie im Model S oder Model X. In den USA kostet die Mini-Ladesäule 45 Dollar (rund 39 Euro). Ob die Powerbank auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Affalterbach immer in der Nähe

Wer von AMG einfach nicht genug bekommt, der gönnt sich den AMG-Wappen-LED-Projektor. Für 149 Euro gibt es einen Satz bestehend aus zwei kleinen Projektoren, die unter der Tür montiert werden und das Logo von AMG in 3D-Optik auf den Asphalt werfen. Da es sich um Original-Zubehör von Mercedes handelt, kann das Set in fast allen Modellen verbaut werden, sofern die entsprechende Türbeleuchtung vorhanden ist, diese gehört je nach Modell zur Sonderausstattung.

Kommt der vegane Bentley?

Online-Voting

'Interieur für Veganer - wäre das was für Sie?'

In ein Luxusautos gehört feinstes Rindsleder. Oder etwa nicht? Bentley nimmt offenbar eine immer größer werdende Bevölkerungsgruppe als Kunden ins Visier: Veganer. Wie mehrere Blogs berichten, haben die Briten ihre Designabteilung beauftragt, für den Innenraum nach Alternativen aus Eiweiß-, Pilz- oder Quallenmaterial zu forschen. Eine offizielle Bestätigung von Bentley gab es auf Anfrage nicht. "Wir können kein tierhaltiges Produkt wie einen Bentley mit 20 Rinderhäuten an jemanden mit verganem Lebensstil verkaufen", wird Designchef Stefan Sielaff im Web zitiert. Eine Kundenbefragung habe Interesse an Alternativen ergeben. "Wir werden bald einen Bentley mit veganem Interieur präsentieren – eine luxuriöse Sensation der etwas anderen Art", kündigte Sielaff an. Einen genauen Zeitpunkt ließ er offen. Komplett neu ist das Vorhaben übrigens auch im gehobenen Segment nicht: Das Model X von Elektroauto-Pionier Tesla gibt es bereits mit veganem Innenraum.

Bentayga-Picknickkorb für 26.000 Euro

Wer luxuriös unterwegs ist, der möchte auch stilvoll speisen. Kein Problem im neuen Bentley Bentayga: Das Luxus-SUV, der Schnellste seiner Zunft, hat jetzt einen Picknickkorb für umgerechnet rund 26.000 Euro als Extra im Angebot. Zum Set gehören Geschirr aus edlem französischen Porzellan, feinstes Silberbesteck mit ebenso feinen Kritallgläsern, ein kleiner, illuminierter Kühlschrank und viele weitere Accessoires, die das Leben betuchter Auto-Gourmets verschönern.
News und Tests: Alle Infos zu Bentley

Edler Angeln mit Bentley

Das Angelmöbel von Bentley besteht aus Walnussholz und enthält alles, was man zum Fliegenfischen braucht.

Und es gibt für den Bentley Bentayga noch mehr schräge Extras. Zum Beispiel ein Angelset: Herzstück ist eine sogenannte Ausrüstungsstation aus Walnussholz und gestepptem Leder. Die ist innen mit Leder ausgeschlagen und so gut bestückt, dass der Fliegenfischer sofort loslegen kann: Geräte zum Fliegenbinden, Garne, Haken und Federn sind schon drin. Für die wasserdichte Latzhose des Anglers gibt es eine eigene Box, die mit Neopren ausgekleidet ist. Vier Angelruten passen in die Lederköcher unter der Kofferraumabdeckung, zwei Kescher kommen in passenden Ledertaschen in einem Seitenfach unter. Das Beste: Ein elektrischer Luftentfeuchter hält den Kofferraum trocken.

Bentley Bentayga (2015): Fahrbericht

Fahrbericht: Bentley Bentayga

Sternenhimmel bei Rolls-Royce

Aus 1340 Fiberglaslämpchen wird ein individuelles Sternenbild an den Dachhimmel gezaubert.

Ein Muss für jeden Romantiker: Mit 1340 Fiberglaslämpchen zaubert Rolls-Royce einen Sternenhimmel in den Dachhimmel des Wraith, Dawn, Phantom oder Ghost. Die von Hand eingefädelten Glühbirnchen im "Starlight Headliner" können dabei in einem beliebigen, individuellen Muster angeordnet werden. Zum Beispiel als exaktes Abbild des Sternenhimmels am Tag der eigenen Geburt. Oder mit hell strahlenden Initialen inmitten eines Lichtermeers. Oder auch dem Wappen des Lieblings-Fußballvereins. Die Beleuchtungsstärke ist von einem leichten Dämmerschein bis zu hellem Leselicht einstellbar.

Rolls-Royce Wraith: Fahrbericht

Allerdings kann es mehr als 17 Stunden dauern, bis die Lichter eines personalisierten Sternbildes einzeln fixiert sind, erklärt Rolls-Royce. Diese himmlische Handarbeit hat ihren Preis: Um die 12.000 Euro stellt der Autobauer für den Sternenzauber in Rechnung.

Kurioses Autozubehör: Kitsch oder Kult?

Picknickkorb für 60.000 Euro

Stil hat eben seinen Preis: 60.000 Euro ruft Rolls-Royce für den exklusiven Picknickkorb auf.

Für den aktuell auslaufenden Phantom haben die Briten noch ein weiteres exquisites Extra im Programm: einen Picknickkorb. Und zwar nicht irgendeinen. So gibt es für das Phantom Coupé und das Phantom Drophead Coupé die besondere Zenith Collection. Jeder Korb erinnert in Auswahl der Materialen und Farben an ein wichtiges Modell aus der Phantom-Geschichte und wird als exakt passender Begleiter eines der 50 geplanten Modelle der Phantom Zenith Collection gebaut, so Rolls-Royce. Kostenpunkt: umgerechnet 60.000 Euro.

In der Bildergalerie: die kuriosesten Ausstattungs-Extras!

Die schrägsten Extras fürs Auto

Autozubehör und Ersatzteile finden

  • Über 7.500.000 Teile auf Lager
  • Kostenlose Rücksendung
  • Die passenden Teile
amazon

Autoren: Katharina Berndt, , Maike Schade

Stichworte:

Luxusauto Luxusautos

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen