Smart forfour (Illustration)

Smart forfour: Neue Pläne

— 23.11.2011

forfour mit Renault-Technik

Der neue Smart forfour könnte auf Basis eines Renault gebaut werden. Genspender für den Viertürer wäre der Twingo. Die Allianz zwischen Daimler und Renault würde so weitere Erträge bringen.

Die Nachricht ist schon länger kein Geheimnis mehr: Smart arbeitet an einem Nachfolger des viertürigen forfour. Aber jetzt gibt es neue Details. Der Viertürer könnte auf der Plattform des Twingo von Partner Renault entstehen und auch dort gebaut werden. Der erste Smart forfour teilte sich die Plattform mit dem Mitsubishi Colt und wurde in den Niederlanden gebaut. Erst Anfang 2011 hatte Smart Pläne gestoppt, einen viertürigen Smart auf Basis des Nissan Mirca auf den Markt zu bringen. Ebenfalls ein Teil der Kooperation zwischen Daimler und Renault ist eine engere Zusammenarbeit bei Motoren, die bereits 2010 vereinbart wurde. Dabei übernimmt Daimler die kleinen Aggregate von Renault als Basis und liefert im Gegenzug größere Vier- und Sechszylinder für die Nissan-Tochter Infinity.

Überblick: Alle News und Tests zu Smart

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.