Smart forjeremy in LA: Sitzprobe

— 29.11.2012

Der verleiht Flügel

Automotive Popkultur auf der LA Auto Show: Der kreativ-verrückte Designer und Modemacher Jeremy Scott hat sich den aktuellen Smart vorgenommen. Herausgekommen ist der poppige forjeremy. Erste Sitzprobe.



Da würde der Götterbote Hermes sofort einsteigen: Mit seinen riesigen, weiß-roten seitlichen Heckflügeln, die den Flügeln eines Schwans gleichen, ist der Smart forjeremy einer der Popstars der Los Angeles Auto Show 2012. Designer Jeremy Scott, der sonst gern mal für Lady Gaga oder Madonna ein keckes Kleidchen entwirft, hat dem Kleinstwagen seinen ganz persönlichen Anstrich verpasst. Und der passt wie angegossen ins glamouröse LA. Schrill, bunt, aufreizend, extravagant. Als Basis für diese verrückte Studie diente der Smart fortwo electric drive. Neben den dominierenden Flügeln aus transparentem Fieberglas fallen die schneeweiße Karosserie sowie jede Menge Chrom-Verzierungen ins Auge. Chrom an den Türgriffen, Chrom an den Luftdüsen, Chrom an den Außenspiegeln, Chrom an den Felgen, Chrom überall.

Auf einen Blick: Alles zur LA Auto Show 2012

Video: LA Auto Show 2012

Der Smart bekommt Flügel

Im Innenraum der kleinen Design-Kugel geben ebenfalls die Farbe Weiß und viele funkelnde Chrom-Applikationen den Ton an. Instrumententafel, Sitze und Türverkleidungen sind mit weißem Nappaleder bespannt. Das weiße Lenkrad ist oben offen und und fasst sich an wie ein Formel 1-Steuer. In den – natürlich weißen – Ledersitzen mit eingenähtem Rautenmuster sitzt es sich wunderbar bequem. Farblich aus der Reihe tanzt das giftgrün leuchtende Navigationsgerät.

Das Konzept Smart forstars auf dem Autosalon Paris 2012

Smart forstars Smart forstars Smart forstars

Überblick: News und Tests zum Smart fortwo electric drive

Weiß, edel, rein: Schokoriegel und Kaffee sind hier unerwünscht!

Für Personen, die gern einen Becher Kaffee oder einen Schokoriegel mit ins Auto nehmen, ist der forjeremy nichts. Man möchte am liebsten alles nur mit Handschuhen anfassen, um bloß nichts schmutzig zu machen. Laut Smart soll 2013 tatsächlich eine serientaugliche Straßenversion des forjeremy in Kleinserie gehen. Der Edel-Smart könnte dann ein ernst zu nehmender Konkurrent für den Aston Martin Cygnet werden. Zumindest, was die extravagante Ausstattung angeht. Auf die schicken Flügelchen müssen wir in Deutschland – der TÜV lässt grüßen – jedoch verzichten.


Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige