Smart fortwo cdi

Smart fortwo cdi

— 21.07.2006

Filterstreit beigelegt

Smart darf weiter für den fortwo mit Partikelfilter werben – darf dabei aber nicht verschweigen, daß es sich um ein "offenes System" handelt.

DaimlerChrysler darf weiter damit werben, daß der Smart fortwo cdi über einen Diesel-Partikelfilter verfüge – wird aber künftig darauf hinweisen, daß es sich nur um ein "offenes System" handelt. Dies ist das Ergebnis einer außergerichtlichen Einigung des Autoherstellers mit der Deutschen Umwelthilfe.

Der Verband hatte DaimlerChrysler Verbraucher-Täuschung vorgeworfen und moniert, daß der kleine Diesel mit dem sogenannten "PM-Katalysator" nur knapp Euro 4 erfülle. Damit liege er hinter den Emissionen anderer Neufahrzeuge mit "echtem Partikelfilter", die schon auf Euro 5 ausgerichtet seien.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.