Autobatterie

Solarzellen aus Autobatterien

— 21.08.2014

Saubere Forschung

Forscher aus den USA wollen alte Autobatterien für den Bau von Solarzellen verwenden. So entsteht aus potenziellen Schadtstoffen saubere Energie.

Das Blei aus alten Autobatterien gilt als höchst umweltfeindlich. Deshalb macht das Recycling des giftigen Werkstoffes durchaus Sinn. Forscher am Massachusettes Institute of Technology (MIT) haben jetzt eine Methode entwickelt, Solarzellen mit dem Blei aus alten Autobatterien zu konstruieren. Die sogenannten Persovskite-Zellen sollen eine hohe Effizienz haben und sich gut für den Einsatz zum Beispiel auf Hausdächern eignen.

BMW i8 im Test

Dabei soll nur eine einzige Autobatterie reichen, um Zellen mit Blei zu bestücken, die bis zu 30 Häuser mit Energie versorgen. Weil immer mehr alte Bleibatterien gegen die moderneren Lithium-Ionen-Akkus ausgetauscht werden, ist reichlich "Werkstoff" für neue Solarzellen vorhanden. Ein weiterer Vorteil der Methode: Die Produktion der Persovskite-Zellen ist günstiger als die herkömmliche Fertigung mit Silikon.

Volvo entwickelt Batterie der Zukunft

Volvo entwickelt Batterie der Zukunft Volvo entwickelt Batterie der Zukunft Volvo entwickelt Batterie der Zukunft

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.