Sonderfond für Brückensanierung

Sonderfond für Brückensanierung

— 15.05.2014

Eine Milliarde für morsche Brücken

Der Bund schaufelt zusätzliches Geld für die Sanierung maroder Brücken frei. Bis 2017 sollen dafür insgesamt 1,06 Milliarden Euro eingesetzt werden.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will mehr Geld in die dringende Sanierung maroder Brücken an Autobahnen und Bundesstraßen lenken. Bis 2017 sollen in einem Sonderprogramm insgesamt 1,06 Milliarden Euro für größere Erneuerungsvorhaben eingesetzt werden, wie das Ministerium am 15. Mai 2014 mitteilte. Im Netz der Bundesfernstraßen gibt es 39.000 Brücken, von denen viele älter sind als 40 Jahre. Rund 15 Prozent aller Brückenflächen wurde zuletzt ein ungenügender Zustand attestiert, vor allem im Westen.
Brücken-Alarm in Lübeck: ADAC-Brückentest 2013

Über die bisherigen Planungen hinaus sollen damit 400 Millionen Euro mehr in die Ertüchtigung von Brücken fließen. Das Geld stammt aus den zusätzlichen fünf Milliarden Euro, die die schwarz-rote Koalition in dieser Wahlperiode für die Verkehrswege reserviert hat. Über die Sanierungspläne hatte zuerst die BILD berichtet. Größere Erneuerungsvorhaben, die mehr als fünf Millionen Euro kosten, sollen künftig in einem eigenen Programm geführt werden. Konkret sind dafür laut Ministerium im kommenden Jahr 310 Millionen Euro geplant, für 2016 dann 350 Millionen Euro, 2017 sollen 400 Millionen Euro bereitgestellt werden. Daneben gibt es noch kleinere Vorhaben. Einzelne Projekte wurden vorerst nicht benannt. Vor allem in den westlichen Bundesländern gilt der Sanierungsbedarf seit langem als groß, da dort ein Großteil der Brücken aus den Jahren 1960 bis 1985 stammt. Am stärksten mit maroden Brücken zu kämpfen haben nach Angaben des ADAC Nordrhein-Westfalen, Bayern, Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Auf einigen maroden Brücken gelten für tonnenschwere Lastwagen bereits besondere Tempolimits oder Überholverbote.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.