Corvette "Victory Edition"

Corvette Victory Edition

Sondermodell Corvette "Victory Edition"

— 13.02.2007

Die Früchte des Erfolgs

Anlässlich seiner jüngsten Motorsporterfolge in Le Mans bringt GM ab März 2007 die auf 250 Stück limitierte Corvette "Victory" auf den Markt.

Corvette geht es gut – zumindest in motorsportlicher Hinsicht. Seitdem die Marke 1999 mit einer eigenen Racing-Mannschaft gestartet ist, heimste das Team insgesamt 50 Siege ein. Besonderes Schmankerl: die fünf Klassensiege bei den 24 Stunden von Le Mans zwischen 2001 und 2006. Corvette nimmt das zum Anlass, um ausgiebig zu feiern und lässt alle Motorsport- und Corvette-Liebhaber daran teilhaben. So erscheint ab März 2007 die Corvette "Victory Edition".

Die auf 250 Stück limitierte Sonderedition basiert auf dem aktuellen C6 Coupé, wird aber eine äußerst üppige Serienausstattung erhalten. Der Sechsliter-V8 liefert brachiale 404 PS und ein maximales Drehmoment von 546 Newtonmetern. Transaxiale Bauweise und ein Sechsganggetriebe – auf Wunsch auch als elektronisch gesteuerte Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad – bieten eine optimale Basis, um Victorys rohe Kraft auf die Straße zu zwingen.

Um eine Verbindung zu den Rennversionen zu schaffen, wird es die "Victory Edition" in den Farben "Velocity Yellow" und Schwarz geben. Ein dezenter Heckspoiler in Wagenfarbe sowie Alu-Felgen in dunklem "Competition Grau" verstärken den Effekt.

Zweifarbige Ledersitzbezüge und DVD Navigationssystem sind Serie.

Für die Innenausstattung haben sich die Designer der "Victory Edition" etwas Besonderes einfallen lassen: Hier entscheidet der Käufer über die Farbgestaltung im Cockpit. Entscheidet er sich für Schwarz als Wagenfarbe, so erwarten ihn schwarze Sitzmittelbahnen, ein auf der Unterseite rotlackiertes Amaturenbrett und rotfarbene Mittelarmlehnen. Entscheidet er sich hingegen für die velocity-gelbe Variante, so sind eben benannte Partien Titangrau. In jedem Fall ist die Victory Edition mit zweifarbigen Ledersitzbezügen und Schwarz ausgestattet. Dazu gehören auch ein in die Kopfstützen eingelassenes Corvette-Emblem, eine Mittelkonsole im Carbon-Look und eine nummerierte Victory-Edition-Plakette.

Damit der Käufer stets den rechten Weg findet, erhält er ein DVD-Navigationssystem mit Touchscreen und Sprachsteuerung. Für musikalische Abwechslung und zusätzliche Akustik sorgt ein Bose-Soundsystem mit sieben Lautsprechern. Ein höhenverstellbares Head-up-Display, welches alle nötigen Informationen liefert, vervollständigt die Edition. Krönender Abschluß der Victory Edition ist jedoch eine Freikarte zur Teilnahme an einem eintägigen, professionellen Corvette-Fahrertraining auf ausgewählten Rennstrecken Europas.

Lieferbar ist die limitierte Corvette ab März 2007. Preis: 70.790 Euro bzw. 74.390 Euro für die Automatikversion.

Autor: Michael Gatschke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.