Sondermodell Polo "Cricket"

Sondermodell Polo "Cricket" Sondermodell Polo "Cricket"

Sondermodell Polo "Cricket"

— 23.01.2004

VW spielt mit dem Preis

Es muss ja nicht immer Fußball sein. Wie wäre es mit Polo oder Cricket? Die Kombination spart als Sondermodell bares Geld – bis zu 2255 Euro.

Mit allen Motoren kombinierbar

Eigentlich ist Cricket ein Rasensport. VW bringt ihn auf die Straße – mit einem Sondermodell des Polo. Der "Cricket" hebt sich außen mit schwarzen Schwellern und abgedunkelten Rückleuchten von der Masse ab, dazu sind Stoßfänger, Schutzleisten und Spiegel in Wagenfarbe lackiert. Besondere Sitzbezüge und Türverkleidungen sowie Chromzierringe für die Instrumente sollen das Styling im Innenraum fortsetzen.

Serienmäßig kommt der Polo Cricket mit dem Radio "beta" inklusive CD-Wechsler, elektrischen Fensterhebern, Klima, Tempomat, Zentralverriegelung, Regensensor und automatisch abblendendem Innenspiegel. Eine dritte Kopfstütze im Fond und ein Dreipunktgurt für den mittleren Sitzplatz ergänzen das Sicherheitspaket. Den Cricket gibt es ab 12.850 Euro – er lässt sich mit allen Motoren kombinieren und bietet einen Preisvorteil von bis zu 2255 Euro.

Wie gefällt Ihnen der VW Polo "Cricket"?

Testwerte sind harte Fakten. Ob ein Auto letztlich ankommt, wissen aber nur die Verbraucher selbst – also Sie. Deshalb ist uns Ihre Meinung wichtig. Vergeben Sie eigene Noten für den VW Polo "Cricket". Den Zwischenstand sehen Sie direkt nach Abgabe Ihrer Bewertung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung