Sondermodell Chrysler 300C Touring

Sondermodell vom Chrysler 300C Touring

— 15.10.2009

Autogramm vom Boss

Chrysler bietet den Edelkombi 300C Touring als Sonderedition "Walter P. Chrysler Signature Series" an. Es erinnert an den einstigen Firmengründer und macht dem Tycoon mit hochwertiger Ausstattung alle Ehre.

Das "P" steht für Percy – denn die Edelversion des Chrysler-Kombis 300C Touring "Walter P. Chrysler Signature Series" stellt eine Hommage an keinen geringeren als den Begründer des einst so ruhmreichen Chrysler-Imperiums dar. Solch ein Tycoon wäre bestimmt nicht mit billigem Blech unterwegs gewesen. Eben – und darum darf nur dieser Klopper mit Vollausstattung die Unterschrift von Walter Percy Chrysler auf ausgesuchten Karosserieteilen spazieren tragen. Der Namensgeber wurde 1925 mit 50 Jahren Präsident der neu gegründeten Chrysler Corporation, die im Zuge des Konzentrationsprozesses der US-Autoindustrie aus den fusionierten Marken Willys-Overland und Maxwell Motor Company hervorgegangen war. Das ist lange her. Seit Mitte 2009 gehört Chrysler zum Fiat-Konzern. Doch der Tradition will der ur-amerikanische Autobauer auch weiterhin ein würdiges Andenken bewahren: mit Nappaleder, Blenden aus edlem Blackwood-Holz, Aluminium-Einstiegsleisten, Lederlenkrad und 18-Zoll-Alufelgen.

30 Gigabyte große Festplatte für Musikanlage und Navi

Schwungvoller Namenszug: Auf den Schwellern trägt das Sondermodell die Unterschrift des Firmengründers.

Für die Ohren gibt es eine Boston Acoustics 5.1 Surround Sound-Anlage, die über nicht weniger als sechs Lautsprecher, Subwoofer und Digital Signal Processor (DSP) den automobilen Innenraum unter Beschuss nimmt. Ebenfalls Teil der Ausstattung sind LED-Tagfahrlicht, ein Glas-Schiebedach und ein Navigations- und Multimedia-System, das Daten und Musik von einer 30 Gigabyte großen Festplatte abruft. Ein schlüsselloser Zugang zum Auto ("Keyless Go") wird ab Modelljahr 2010 ebenfalls an Bord sein. Angetrieben wird die Präsidenten-Ausführung des 300C Touring vom altbekannten, drei Liter großen V6-Dieselmotor mit CommonRail-Technologie und Turbolader, der 218 PS leistet. Das Sondermodell kostet ab 49.900 Euro.

Autor: Roland Wildberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.