Honda bietet zwei Sondermodell vom Kleinwagen Jazz an.

Sondermodelle Honda Jazz

— 13.08.2009

Eine Style-Frage

Honda hat in die Sonderausstattungs-Kiste gegriffen und bietet zwei aufgehübschte Modelle des Kleinwagens Jazz an. Dazu gehören unter anderem Alufelgen, Multifunktions- oder Lederlenkrad sowie Audio-Extras.

Eindeutiger Trend zum Style: Honda hat sich zwei Sondermodelle des Kleinwagens Jazz vorgeknöpft und garniert sie mit dem kostenlosen "Style"-Paket. Damit ergeben sich für Käufer Preisvorteile von bis zu 1300 Euro im Verhältnis zu einem konventionellen Modell mit Zusatzausstattung aus der Extra-Liste. Der erste Streich gilt dem Sondermodell Honda Jazz 1.2 Trend: Hier umfasst das Style-Paket 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, ein Multifunktionslenkrad mit Radio-Fernbedienung sowie Lautsprecher im Rücksitzbereich. Der Preis für dieses Fahrzeug bleibt laut Honda bei 14.890 Euro; somit können sich Käufer über einen Preisvorteil von 1000 Euro freuen. Allerdings nehmen nicht alle Händler an der Aktion teil; nähere Auskünfte gibt es bei Honda.

Beim Comfort-Modell gibt's den USB-Anschluss gratis dazu

Das zweite Sondermodell ist ein Honda Jazz 1.4 Comfort, der ebenfalls ein kostenloses "Styling" erhält. Dazu gehört im Einzelnen ein Lederschaltknauf für das Auto mit Fünfgang-Schaltgetriebe, ein Lederlenkrad, ein USB-Anschluss für Jazz-Konzerte nach Wunsch, elektrische Fensterheber für den Rücksitzbereich, Hochtöner vorn und ein klimatisiertes Handschuhfach. Wie der Trend hat auch dieses Sondermodell 15-Zöller aus Aluminium und Nebelscheinwerfer. Der Preis beträgt 16.290 Euro, damit sparen Jazz-Fans 1300 Euro im Vergleich zum Grundmodell mit Zusatzausstattung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen