Sondermodelle zur Mille Miglia

Alfa Romeo Spider Edition Mille Miglia Alfa Romeo Spider Edition Mille Miglia

Sondermodelle zur Mille Miglia

— 20.05.2008

In bester Tradition

Alfa Romeo und Fiat haben zur Mille Miglia zwei besonders exklusive Sondermodelle aufgelegt. Vom Spider werden ganze elf Exemplare verkauft, der 500 Abarth Assetto Corse kommt lediglich 49 Mal.

Elf Siege zwischen 1928 und 1947 fuhr Alfa Romeo bei der Mille Miglia ein. Grund genug für die Italiener, zur diesjährigen Auflage des Langstrecken-Klassikers eine auf elf Exemplare limitiertes Sondermodell des Spider aufzulegen. Bereits während der Mille Miglia am vergangenen Wochenende konnten sich Interessenten auf der Warteliste einschreiben. Kennzeichen des Sonderlings: Eine geprägte, silberne Plakette mit der laufenden Serienummer, die exklusive Lackierung Rosso 8C, die sonst nur den Alfa 8C zieren darf, ein Kleeblatt-Logo auf dem Kotflügel und die Innenausstattung aus schwarzem Leder mit roten Absteppungen. Den Antrieb übernimmt das 260 PS starke 3.2-Liter-V6-Triebwerk in Kombination mit dem elektronischen Sperrdifferenzial Q2.

Im Vergleich dazu wirkt der 500 Abarth Assetto Corse schon fast wie Massenware: Er wird ab Juli mit immerhin 49 Einheiten zum Händler rollen. Die sportliche Variante des Fiat 500 erinnert an den gemeinsam von Fiat und Carlo Abarth gemeinsam entwickelten Vorgänger 595 Abarth. Ab 2009 soll der Mini-Flitzer in verschiedenen Rennserien eingesetzt werden. Details nannte Fiat – ebenso wie Preise – noch nicht.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.