Sonderschichten bei Opel

Sonderschichten bei Opel

— 10.09.2002

Vectra auf der Erfolgsspur

Der neue Vectra ist gefragt. Grund für Opel, die Schlagzahl zu erhöhen. 2002 soll die Produktion um 15.000 Einheiten hochgefahren werden.

Vorstand und Betriebsräte der Adam Opel AG haben sich auf weitere Sonderschichten geeinigt. Für den Vectra sollen im Stammwerk Rüsselsheim an vier Samstagen zusätzlich die Bänder rollen. Darüber hinaus wurden zwei Vorholschichten für den 24. und 31. Dezember 2002 vereinbart. Dies teilte der Betriebsratsvorsitzende Klaus Franz am Dienstag in Rüsselsheim mit. Bereits für das Werk Bochum hatten sich Arbeitnehmervertreter und Management auf insgesamt 18 Sonderschichten geeinigt. Wegen der guten Zafira- und Astra-Caravan-Nachfrage.

Für den neuen Vectra liegen nach Angaben des Vorstandes europaweit rund 70.000 Bestellungen vor. Dies erfordere eine rasche Ausweitung der Produktion. Im Gesamtjahr 2002 soll die Vectra-Fertigung in Rüsselsheim und England nun auf 165.000 Fahrzeuge ausgeweitet werden. Bislang war ein Volumen von 150.000 Modellen geplant.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.