Sonderserie zur Fußball-EM 2004

Sonderserie zur Fußball-EM 2004

— 17.03.2004

Hyundai Hyundai, Balla Balla

Mit Fußballfieber ist nicht zu spaßen. Im Ernstfall führt es zu krankhaften Wortschöpfungen. Begleiterscheinung: günstige Sondermodelle.

Bei Hyundai regiert König Fußball: Der koreanische Hersteller ist Hauptsponsor der Europameisterschaft 2004 in Portugal. Grund genug also für eine Sonderserie. Merkwürdiger Name der Kampagne: "BallaBalla".

Zum Glück prangt dieser Slogan nicht am Heck der sechs limitierten Spezialausgaben von Getz, Matrix, Santa Fe, Terracan, Elantra und Coupé. Die heißen "Edition plus" und kommen mit zusätzlicher Ausstattung zum Händler, je nach Modell mit Klimaautomatik, Alarmanlage, CD-Radio oder Bordcomputer. Der Preisvorteil beträgt mindestens 1000 Euro (z.B. Getz 1.1 GL Edition+ für 11.140 Euro), maximal lassen sich sogar 2250 Euro sparen (Terracan 2.9 CRDi GLS Edition+ ab 30.480 Euro).

Nicht so spendabel zeigen sich die Koreaner bei Accent, Sonata und XG 350. Deren Grundpreise hat Hyundai rückwirkend zum 1. März "moderat angepasst": Der Accent 1.3 GLS kostet künftig 14.050 Euro, der Sonata 2.0 GLS 20.050 Euro. Den kräftigsten Sprung machten der Diesel-Matrix (jetzt 16.390 Euro, plus 1,2 Prozent) sowie einige Versionen des Santa Fe (240 Euro teurer). Für den XG 350 werden 33.400 Euro fällig, allerdings erst ab Juni 2004. Bis dahin kann die Limousine laut Hersteller noch für 33.190 Euro geordert werden.

Einen sanften Leistungsschub erhalten die 1300er Benziner: Im Getz leistet der Motor jetzt 85 statt 82 PS, im Accent 86 statt 84 PS. Gleichzeitig sinkt der DIN-Verbrauch: um 0,5 Liter je 100 km (jetzt: 5,7 Liter) beim Getz, 0,3 Liter beim Accent (jetzt 5,9 Liter). Das Spitzenmodell XG 350 bekommt ab April einen Regensensor serienmäßig.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.