Jacques Villeneuve

Speedcar-Serie 2008

— 31.03.2008

Villeneuve und Frentzen starten

Ex Formel-1-Weltmeister Jacques Villeneuve hat nach seinem kurzen NASCAR-Gastspiel ein neues Betätigungsfeld gefunden. Er steigt ab sofort in die Speedcar Serie ein. Auch Heinz-Harald Frentzen hat fest zugesagt.

Der frühere Formel-1-Weltmeister Jacques Villeneuve startet in der neuen Speedcar-Serie. Die Organisatoren gaben am Sonntag, 30. März 2008, bekannt, dass der 36 Jahre alte Kanadier an den beiden Läufen in Bahrain am kommenden Wochenende im Rahmen des dortigen Grand Prix und am 11. April in Dubay. fahren werde. Villeneuve hatte in der amerikanischen Nascar-Meisterschaft ein kurzes Gastspiel beim Team von Bill Davis Racing gegeben, und war dort wegen fehlender Sponsoren und mäßiger Leistung wieder ausgestiegen. Zu seinem neuen Betätigungsfeld sagt Villeneuve: "Die Speedcar-Serie scheint eine tolle Veranstaltung zu sein und ich habe gehört, dass man dort viel Spaß haben kann". Villeneuve holte in der Formel 1 1997 im Williams-Renault den WM-Titel. Er gewann elf Grand Prix in 165 Rennen. Zudem triumphierte er beim Langstreckenklassiker 500 Meilen von Indianapolis und wurde Meister in der ChampCar-Serie, dem nordamerikanischen Pendant zur Formel 1.

In der Speedcar-Serie treten bereits die früheren Formel-1-Piloten Jean Alesi (Frankreich), Johnny Herbert (Großbritannien), Stefan Johansson (Schweden), JJ Lehto (Finnland), Ukyo Katayama (Japan) und Gianni Morbidelli (Italien) an. Auch der Einstieg von Heinz-Harald Frentzen ist heute bestätigt worden, gilt aber vorerst nur für das nächste Rennenwochenende in Bagrain.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.