Spekulationen um Schumi

Spekulationen um Schumi

— 12.05.2006

Rücktritt als Weltmeister?

Die Verlagsverlängerung zwischen Michael Schumacher und Ferrari ist vorerst auf Eis gelegt: Unterschrift nicht vor Saisonende.

Das ist der Schumi-Schock vor dem Barcelona-Rennen. Unser Rekord-Weltmeister hat seine sicher geglaubte Vertrags-Verlängerung bei Ferrari vorerst abgeblasen! Schumi will den fertigen Zwei-Jahres-Kontrakt, den ihm Ferrari schon vor mehreren Wochen vorgelegt hat, nicht vor Saisonende unterschreiben. Dabei war die Bekanntgabe eigentlich für Juli geplant. Schumi gestern um 16.52 Uhr im stickig-schwülen Motorhome: "Ferrari hat mir eingeräumt, daß ich mich erst nach dem letzten Rennen (22. Oktober; d. Red.) entscheiden muß. Dieses Angebot habe ich dankend angenommen. Für so eine wichtige Entscheidung kann man nie Zeit genug haben." Nach BILD-Informationen haben sich Schumi und Teamchef Todt am Mittwoch Abend auf die neue Vorgehensweise geeinigt. Danach teilte er seinem Manager Willi Weber alles am Telefon mit.

Die Spekulationen beginnen jetzt von neuem: Warum unterschreibt Schumi den 70-Millionen-Vertrag bis 2008 nicht einfach? Hat er etwa doch Bammel vor Kimi Räikkönen (26), der 2007 sicher im Ferrari sitzt? Manager Weber kurz nach dem Schumi-Auftritt gestern zu BILD: "Michael fürchtet niemanden! Der Grund für den Aufschub ist ganz einfach: Michael will einfach noch mehr Sicherheit haben, daß er die richtige Entscheidung über seine nächsten Jahre trifft." Oder will Schumi sofort zurücktreten, wenn er dieses Jahr Weltmeister wird? Weber: "Daß Michael mit seinem achten WM-Titel abtritt, ist natürlich eine Möglichkeit. Mein Gefühl sagt mir derzeit aber, daß er dazu tendiert, noch weiterzufahren."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.