SPORTSCARS-Lesertag mit Abarth

Aktion-Sportscars Lesertag Abarth Aktion-Sportscars Lesertag Abarth

SPORTSCARS-Lesertag mit Abarth

— 16.09.2008

Stich-Tag

Die 25 Gewinner der gemeinsamen Leseraktion von ABARTH und AUTO BILD SPORTSCARS durften am Nürburgring ein flottes Tänzchen mit den brandneuen Skorpionen 500 Abarth und Grande Punto Abarth wagen.

Das bekanntermaßen sehr launische Eifelwetter zeigte sich an diesem 2. August von seiner heiteren Seite. Unerbittlich brannte die Sonne herunter auf das Abarth-Testcenter im Gewerbepark Meuspath, nur einen Steinwurf entfernt von der Nürburgring-Nordschleife. Beste Voraussetzungen also für unsere Leseraktion. Die 25 Gewinner des Preisausschreibens in der Juli-Ausgabe der AUTO BILD SPORTSCARS durften einen Tag lang den flammneuen Modellen 500 Abarth und Grande Punto Abarth auf den Stachel fühlen. Die aus allen Ecken der Republik angereisten Abarth-Fans wurden bei ihrer Ankunft mit Espresso und Schnittchen erstversorgt, sodann folgte eine kurze Besprechung des Tagesprogramms. Das Briefing durch die Mannschaft von Abarth und AUTO BILD SPORTSCARS beschränkte sich auf ein notwendiges Minimum, denn einige Teilnehmer hatten bereits ihr Raceface aufgesetzt und wippten ungeduldig mit dem rechten Fuß.

Auf kurvenreichen Routen stramm durch die Eifel

Rallye-Sonderprüfung? Pilot greift ins Lenkrad, Beifahrer liest aus dem Gebetbuch – vorbildlich.

Dann ging alles ganz schnell: In einer Staubwolke verschwand der gesamte Abarth-Testwagenfuhrpark, nach wenigen Minuten verhallte auch das letzte Röhren eines Sportauspuffs in der Ferne. Auf mehreren kurvenreichen Routen durch die Eifel loteten die Teilnehmer nun die fahrdynamischen Talente der beiden neuen Abarth-Kracher aus. Dass die kleinen Skorpione nahe des Nürburgring in ihrem Revier sind, unterstreichen sie mit ihren strammen Fahrwerken und den 135 (500 Abarth) respektive 155 PS (Grande Punto Abarth) starken Turbomotoren. Per "Esseesse"-Performance-Kit lassen sich künftig gar weitere 25 PS obendrauf packen. Knurrende Mägen zur Mittagszeit trieben unsere Leser zurück an die Box, hochgezogene Mundwinkel und gereckte Daumen signalisierten schon beim Aussteigen, dass der Skorpion unterwegs ordentlich zugestochen hatte.

Lunch mit Würstchen, Steaks und legendären Abarth-Modellen

Gut gelaunt genießen: Die zufriedenen Mienen nach den Testfahrten durch die Eifel sprachen Bände.

Inmitten historischer Abarth-Modelle aus der Sammlung von Leo Aumüller trafen sich Leserschaft, Industrie und schreibende Zunft zu Lunch und Erfahrungsaustausch. Neben Grillwürstchen und Steaks machten vor allem die gleichermaßen seltenen wie wertvollen Abarth 595 SS, 850 TC, 1000 TC oder 1000 Bialbero Appetit auf mehr. Wie unsere Auswertung der Fahreindrücke ergab, goutierten die Teilnehmer neben dem knuffigen Design des 500 Abarth vor allem auch dessen Motorleistung und Handling. Der Grande Punto Abarth machte seine größten Stiche bei Motorleistung, Handling und Lenkung. Gestärkt ging es in die zweite Halbzeit: Wer vormittags einen 500 Abarth fuhr, konnte nun auf einen Grande Punto Abarth umsteigen und umgekehrt. Am Ende des Tages traten die 25 Abarth-Fans die Heimreise an.

Autor: Florian Neher

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.