St. Petersburg baut Opel-SUV

St. Petersburg baut Opel-SUV

— 25.09.2007

Antara aus Russland

Opel produziert das SUV Antara künftig auch in Russland. Das Unternehmen reagiert damit auf das starke Wachstum auf dem russischen Markt. 2008 sollen 2500 Exemplare in St. Petersburg von Band rollen.

Der Antara wird Russe. Ab kommenden Jahr wird Opel das SUV, das bisher ausschließlich bei Chevrolet/GM Daewoo in Südkorea gemeinsam mit dem Schwestermodell Captiva gebaut wurde, auch in den GM-Arsenal-Werken in St. Petersburg fertigen. Die Produktion soll zunächst bei 2500 Exemplaren pro Jahr liegen und ausschließlich für regionale Märkte bestimmt sein. Für den rasant wachsenden russischen Markt sind ausschließlich Benzinmotoren vorgesehen, die mit 2,4 Liter 140 bzw. mit 3,2 Liter Hubraum 227 PS leisten. Opel reagiert damit auf den wachsenden Absatz in Russland: Das Unternehmen legte in den ersten acht Monaten des Jahres um 287 Prozent auf mehr als 40.000 Autos zu. 19 Prozent aller Neuzulassungen in Russland entfallen laut Opel auf das SUV-Segment.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.