E-Auto-Marken: Konkurrenz für Tesla

Starke Konkurrenz für E-Pionier Tesla

— 26.06.2017

Volvo bläst zum Angriff auf Tesla

Mit eigenen E-Auto-Marken wollen große Hersteller wie Mercedes, BMW und VW den E-Pionier Tesla vom Thron stoßen. Volvo schickt als neuesten Tesla-Gegner Polestar ins Rennen. Übersicht der Tesla-Gegner!

Polestar wird vom Volvo-Haustuner zum Anbieter rein elektrischer Fahrzeuge!

Volvos Performance-Abteilung Polestar wird nach den Worten von Volvo-Chef Hakan Samuelsson zur "elektrifizierten Hochleistungs-Marke": Die Leitung wird der deutsche Chefdesigner Thomas Ingenlath übernehmen, der in den vergangenen Jahren maßgeblich das neue Gesicht von Volvo mitentwickelt hat. "Dass Thomas Ingenlath die Leitung der Polestar-Organisation übernimmt, zeigt, dass wir es ernst meinen, eine eigenständige Marke innerhalb der Volvo Car Group zu etablieren", so Samuelsson. Der Designer wird von Jonathan Goodman als Chief Operating Officer unterstützt, dem bisherigen Chef-Kommunikator der Schweden. Zusammen sollen sie mit ihrem Team der weltweiten Konkurrenz, allen voran Tesla, Paroli bieten und "den anspruchsvollsten und fortschrittlichsten Fahrern der Welt in allen Marktsegmenten Elektroautos anbieten", sagt der Volvo-Chef. Fans der bisherigen Polestar-Aktivitäten gehen trotz der Neuordnung nicht leer aus: Leistungsoptimierungen für Volvo-Modelle mit Verbrenner werden künftig unter der Bezeichnung "Polestar Engineered" angeboten.

Polestar nimmt Tesla ins Visier

Seit Jahren dominiert Tesla den Markt für Elektroautos. Doch mächtiger Widerstand formiert sich rund um den Globus, denn die anderen Hersteller wollen dem amerikanischen E-Pionier den Markt der Zukunft nicht kampflos überlassen. Tatsächlich sind Model S und Model X in den USA äußerst erfolgreich – und auch für das Model 3, das Ende des Jahres 2017 ausgeliefert werden soll, hat Tesla bereits Hunderttausende Vorbestellungen verkündet. Mercedes, BMW, Volkswagen und andere große Hersteller reagieren, indem sie elektrische Tochtermarken ins Rennen schicken. BMW tauft seine Elektrosparte iPerformance, Mercedes setzt auf die Kürzel EQ, was für "Electric Intelligence" steht. Der neueste Tesla-Konkurent kommt nun aus Schweden und heißt Polestar.

E-Auto-Marken: Konkurrenz für Tesla

Autoren: , Christoph Richter

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Umfrage

'Ihre Meinung zum Tesla Model 3?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung