Stars & Cars: Die Autos der Promis

Stars and Cars: die Autos der Promis – UPDATE

— 13.06.2017

Die Autos der Promis

Was fährt Jamie Foxx privat? Und welche Autos haben Snoop Dogg, Lady Gaga, Kylie Jenner oder Justin Bieber in der Garage stehen? Die Autos der Promis!

Ob Hollywoodgröße, Sportheld, Soap-Sternchen oder Plattenmillionär: Cars gehören zu Stars wie Scampi zum Schampus. Schon James Dean war ein glühender Autoliebhaber, auch Paul Newman und Steve McQueen galten als Autofans. Heute sind es Stars wie Jamie Foxx, Rapper Snoop Dogg, Kylie Jenner, Jason Statham, Justin Bieber oder Floyd Mayweather, die sich mit edlem Blech und ausgefallener Ausstattung schmücken.

Der Fuhrpark von Cristiano Ronaldo



Hollywood-Star Jamie Foxx steht auf Gold, und das zeigt er auch gern! Auf Instagram postete er ein Bild von seinem frisch folierten Bugatti Veyron. Als ob der 1000 PS starke Bugatti nicht ohnehin schon auffällig genug wäre, setzt Foxx mit der neuen Farbe eine gehörige Schippe drauf! Ursprünglich kaufte der Star aus Filmen wie "White House Down", "Ray", "Miami Vice" und "Django Unchained" den Bugatti in Dunkelblau mit schwarzen Akzenten.
 

Tesla Model X für Snoop Dogg

Rapper Snoop Dogg (bürgerlich Cordozar Calvin Broadus Jr.) hat so viele Künstlernamen wie kaum jemand anderes: Snoop Dogg, Snoop, Snoop Doggy Dogg, Snoop Lion und wahrscheinlich mehr. Und laut eines Posts auf seinem Instagram-Account hat er seit Kurzem noch was Cooles: einen weißen Tesla Model X. Was er damit vorhat, erklärt er im folgenden Video zwar nicht. Bei Snoops Liebe zu Auto-Umstylen könnte es aber interessant werden.

Kylie Jenner mag's auffällig

Der G550 4x4² kostet in den USA mindestens 200.000 Dollar und ist besonders bei Promis extrem beliebt!

Die gerade mal 19-jährige Kylie Jenner, der jüngste Spross aus dem Kardashian-Clan, sammelt schon Autos wie ein Profi. Die neuesten Exemplare in ihrer Sammlung: ein Lamborghini Aventador SV Roadster und ein Mercedes G550 4x4²! Der italienische Supersportler mit 750 PS und die deutsche Offroad-Legende dürften Jenner mindestens 730.000 Dollar (684.000 Euro) gekostet haben, wobei 530.000 Dollar (496.000 Euro) auf den Lamborghini entfielen. Arm wird Kylie wegen ihres Hobbys sicher nicht – mit einem geschätzten Vermögen von 20 Millionen Dollar. Auf ihren Namen laufen noch viele weitere exklusive Vehikel: darunter ein Rolls-Royce Wraith, ein Ghost, ein Mercedes-Maybach S 600, ein Ferrari 458 Italia, ein 488 Spider sowie ein Mercedes-AMG G 63.

Lady Gaga steht auf Stiere

Das gefällt auch Lady Gaga: Der mindestens 178.000 Euro teure Huracán beschleunigt in nur 3,2 Sekunden auf Tempo 100 .

Lady Gaga fährt neuerdings ebenfalls italienisch. Ein Lamborghini Huracán ist das neueste Spielzeug des Megastars. Eigentlich steht die Sängerin auf amerikanische Fabrikate mit blubberndem V8 – Chevy Chevelle SS und Lincoln Continental gehören zu ihrer Sammlung  Doch anscheinend braucht die Lady mehr Power. Laut Celebritycarsblog hat sie sich den Huracán mit V10 und 610 PS kurz vor ihrem legendären Auftritt beim 51. Super Bowl Anfang Februar 2017 gegönnt. Sie wurde bereits mehrere Tage zuvor in dem Wagen in Houston, Texas abgelichtet, als der Huracán noch die Kennzeichen des Autohauses trug.
Alles über Supercars

Jenson Button fährt McLaren

Was Jenson Button mit der Power seines McLaren in Beverly Hills wohl anfangen will?

Ex-Formel-1-Weltmeister Jenson Button bleibt auch nach dem Ende seiner aktiven Karriere McLaren treu und berät die Briten bei der Entwicklung ihrer Rennfahrzeuge. Kein Wunder, dass er auch privat McLaren fährt. Nach einem P1 ist jüngst der zweite Wagen der britischen Sportwagenschmiede in seiner Garage in Beverly Hills eingezogen: einer von 500 gebauten 675 LT Spider. Mit der Power des nach Herstellerangaben "ausgereiftesten, schnellsten und aufregendsten McLaren Cabriolet" sollte jemand wie Button keine Schwierigkeiten haben – im Gegenteil. Eher stellt sich die Frage, was er mit den 675 PS des 3,8-Liter-Biturbo-V8 und der Beschleunigung von null auf hundert in 2,9 Sekunden auf den tempolimitierten amerikanischen Straßen anfangen will.

McLaren 675 LT (2015) im Test: Fahrbericht

Handzahm im Grenzbereich: McLaren 675 LT 

Stark und luxuriös: Die Osbournes fahren Bentayga

Autotechnisch scheint im Hause Osbourne die Frau die Hosen anzuhaben. Denn Altrocker Ozzy fährt nach eigenem Bekunden zwar nicht oft und auch nicht gut Auto, hatte aber dennoch gerne ein paar sportive Flitzer in der Garage. Audi R8 und Ferrari 458 standen bei ihm, erzählte er 2013 dem Q Magazine. Lange freuen konnte er sich nicht daran: Doch nach einem Alkohol- und Drogen-Rückfall verkaufte seine Noch-und-wieder-Ehefrau Sharon die Sportler zutiefst erbost. Nun muss sich die "Black Sabbath"-Legende dem Auto-Geschmack seiner Ehefrau beugen. Nix Flunder! Luxus ist angesagt, und stilvoll dazu. Frau Osbourne soll sie nicht nur einen Range Rover und einen Alpina B7 besitzen (und regelmäßig fahren!), sondern auch auf den Bentley Flying Spur gekommen sein, meldeten britische Medien im Frühjahr 2014. Nun ist ein zweiter Bentley dazugekommen: ein Bentayga. Wie Ozzy das findet, ist nicht bekannt. Aber zumindest an der Leistung des aktuell schnellsten SUVs der Welt dürfte Herr Osbourne nichts auszusetzen haben: Mit den 608 PS des Bentayga können weder der Audi noch der Ferrari mithalten. 

Jay Kays italienisch-grüner LaFerrari

Auf dem Hof des Luxus-Händlers Macari in London fährt Jay Kays LaFerrari rein elektrisch.

Jay Kay, Frontmann der Popgruppe Jamiroquai ist ein bekannter Bleifuß und leidenschaftlicher Auto-Sammler. Seit 2014 gehört ihm ein Ferrari LaFerrari in Grün. Doch es handelt sich nicht um irgendeinen Grünton, sondern um den exakten Farbton der italienischen Flagge, denn laut Kay braucht ein Auto mit viel Persönlichkeit eine besondere Farbe. Im folgenden Video ist zudem zu sehen, dass sich Kays heißer Supersportler auch rein elektrisch bewegen lässt! Im Clip rangiert der Hybrid-Renner auf dem Hof eines Londoner Luxus-Autohändlers lautlos. Offiziell kann der LaFerrari das nicht. Es wird aber spekuliert, dass Ferrari besonderen Kunden diese Möglichkeit auf Wunsch freischaltet, damit deren Eigner ihren LaFerrari umparken können, ohne dass der Zwölfzylinder die Nachbarschaft aus den Federn brüllt.

500. LaFerrari: Ferrari hilft Erdbebenopfern

Ferrari hilft Erdbebenopfern: Rekordpreis für LaFerrari

Corvette ist Kendall Jenners Baby

Reality-Soapstar und Model Kendall Jenner nennt ihre 56er Corvette ihr "Baby". Die Halbschwester von Kim Kardashian lässt niemand anderen als sich selbst ans Steuer – nicht mal "Papa" Caitlyn Jenner. Besorgt hat das toprestaurierte Schmuckstück Caitlyns Kumpel Jay Leno, nachdem Kendall sich vor Jahren bei einem Besuch in der Sammlung der Talkmaster-Legende in ein vergleichbares Auto verliebt hatte.
Vor Kurzem hat Kendall Jenner ihren stattlichen Fuhrpark um ein Auto ganz anderen Kalibers erweitert, nämlich um einen schwarzen Ferrari 488 Spider. Praktisch, dass Kylie, die kleine Schwester der 20-Jährigen, offenbar den gleichen Autogeschmack hat – denn auch die 19-Jährige leistete sich ein Exemplar des italienischen Edel-Sportlers, allerdings in Silber.

Nico Rosberg mag's eher klassisch

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ist auch privat "seiner" Marke Mercedes treu. Gut, er bekommt die Autos sicher für umme, aber dennoch ist die Sternenflotte beachtlich. In Rosbergs Garage stehen, so heißt es, unter anderem ein GLK, ein C63 AMG, ein SLS AMG Roadster, eine G-Klasse und als Familienkutsche samt Kindersitz ein ML. Sein absolutes Lieblingsauto, das hat der Rennfahrer diverse Male getwittert, ist aber ein Oldie: eine babyblaue 280 SL Pagode von 1970. Da legt er zum Putzen sogar selber Hand an.

Mit der Pagode cruist Nico Rosberg auch gerne durch seinen Wohnort Monaco. Mitfahrt gefällig? Hier kommt ein 360-Grad-Video, gedreht von Nico Rosberg selbst.

Ein LaFerrari Aperta vor Gordon Ramsays Haustür

Und da sag noch mal einer, Koch wäre ein schlechtbezahlter Knochenjob. Gordon Ramsay, britischer Sterne- und Fernseh-Star-Koch ("Gordon Ramsay: Chef ohne Gnade", "In Teufels Küche") verdient ganz offensichtlich hervorragend und hat offensichtlich auch beste Connections: In einem Instagram-Video zeigt er seinen Ferrari LaFerrari Aperta! Die 963 PS starke Spider-Version des LaFerrari, die schon vor der Premiere auf dem Pariser Salon Anfang Oktober 2016 ausverkauft war, kostet mindestens 2,4 Millionen Euro.

@hrowenferrari the coolest spider in the country

Ein von Gordon Ramsay (@gordongram) gepostetes Video am

Axl Roses mattschwarzer Porsche 918 Spyder

Platinum Motorsport folierte für Axl Rose einen Porsche 918 Spyder. Foto: Oleg Kud

Nicht immer ist so ein gepimptes Star-Car geschmackvoll, man denke nur an Justin Biebers Audi R8 im Leoparden-Look. Guns N' Roses-Sänger und AC/DC-Aushilfs-Frontmann Axl Rose dagegen hat mit seinem jüngsten Fahrzeug aber Stil bewiesen: Er ließ von Custom-Spezialist Platinum Motorsport einen Porsche 918 Spyder mattschwarz folieren – was wirklich heiß aussieht, wie die Bilder des Fotografen Oleg Kud beweisen. Die Designidee für den "Porsche 918 Pantone Satin Black" hatte Platinum Motorsport-Chef Jack Keshishyan.

Die Autos von Floyd Mayweather

Auch Floyd Mayweather und Jason Statham zeigen gern ihre Autos. Vom Ferrari F12 Berlinetta über den Bugatti Veyron bis zum 65er Lincoln Continental: Es ist alles dabei, was Spaß macht und für Follower sorgt. Wer fährt schnelle Sportwagen, wer hat die größte Auswahl in seinem Fuhrpark? AUTO BILD zeigt die Autos der Stars in der großen Bildergalerie!

Stars & Cars: Die Autos der Promis

Hollywoodstars und ihre Öko-Autos

Autoren: , , Christoph Richter

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung