Stau bei Stuttgart

Stau-Studie für Großstädte

— 30.09.2013

Da steht Deutschland

Der Stillstand in Deutschlands Großstädten hat sich ein wenig verringert, so eine neue Stau-Studie. Am meisten betroffen bleiben jedoch Städte in wirtschaftlich starken Gebieten.

Deutsche Großstädte sind Staufallen, vor allem in wirtschaftlich starken Regionen. In Stuttgart stehe ein durchschnittlicher Be­rufspendler derzeit 59 Stunden jährlich im Stau, meldet das auf Verkehrsbeobachtung spezialisierte US-Unternehmen INRIX. Eben­falls stark betroffen: die Industrieregion entlang des Rheins von Köln über Düssel­dorf bis ins Ruhrgebiet, sowie Hamburg, Karlsruhe und München.

Jährliche Staustunden für Pendler

Augsburg: 18 Stunden

1 von 22

Der INRIX-Staureport von 2012

Deut­lich entspannter sei die Lage in allen ost­deutschen Städten inklusive Berlin. Insge­samt habe sie sich im vergangenen Jahr ver­bessert. Zur Berechnung der Staustunden hatte Inrix die Differenz zwischen wirkli­cher Fahrzeit und theoretischer Fahrzeit bei freier Straße gebildet. Als Berechnungs­grundlage dienten Echtzeitdaten, deren Herkunft allerdings ungenannt bleibt.

Hier gibt es aktuelle Stauinformationen

Stichworte:

Stau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung