ADAC-Stauprognose: 12. bis 14. Juni 2015

Staumeldungen: Aktuelle Stauprognose

— 12.04.2017

Zu Ostern drohen Mega-Staus

Mit dem Osterwochenende steht die erste "Staustufe Rot" des Jahres an. Die Autobahnen und Fernstraßen werden sich füllen. Die ADAC-Stauprognose!

Online-Voting

'Stürzen Sie sich in den Osterstau?'

Der Gründonnerstag läutet das bisher stärkste Stauwochenende in diesem Jahr ein. Bis auf Hamburg haben alle Bundesländer Ferien, zudem werden viele Ausflügler unterwegs sein. Die meisten Autofahrer fahren Richtung Süden oder reisen an die deutschen Küsten. Viele Urlauber starten bereits am Mittwoch oder warten damit bis Karfreitag. Am Karsamstag ist vor allem mit lebhaftem Verkehr auf den Fernrouten zu rechnen, am Ostersonntag dürfte die Verkehrslage weitgehend entspannt sein.

Ranking der Stau-Hauptstädte

Folgende Vollsperrungen wurden gemeldet: • A 226 Abzweig Lübeck, Travemünde Richtung Bad Schwartau zwischen Lübeck-Dänischburg und Dreieck Bad Schwartau bis Freitag, 1. Dezember • A 542 Monheim Richtung Langenfeld zwischen Immigrath und Dreieck Langenfeld bis Sonntag, 30. Juli
Alles zum Thema Stau

Die Staustrecken am Wochenende: • Großräume Berlin, Köln, Hamburg, München • A1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln • A1/A3/A4 Kölner Ring • A2 Berlin - Hannover - Dortmund • A3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau • A5 Hattenbacher Dreieck - Karlsruhe - Basel • A6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg • A7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte • A8 Karlsruhe - Stuttgart - Stuttgart - München - Salzburg • A9 München - Nürnberg - Berlin • A10 Berliner Ring • A61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen • A93 Inntaldreieck - Kufstein • A95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen • A99 Umfahrung München
Anzeige

Reifen-Finder


Baustellen und Grenzübergänge

Für Staus und Wartezeiten sorgen mit Beginn des Frühjahrs wieder verstärkt die Baustellen. Derzeit sind auf den deutschen Autobahnen 387 Baustellen eingerichtet - rund zehn Prozent mehr als im April 2016. Auf den Autobahnen und wichtigsten Fernstraßen im benachbarten Ausland werden die Autofahrer ebenfalls häufiger unfreiwillige Stopps einlegen müssen. Staus und Wartezeiten können zudem bei der Einreise von Österreich nach Deutschland nicht ausgeschlossen werden. Am stärksten gefährdet sind die drei Autobahnübergänge Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim). Der ADAC rät den Urlaubern, aufgrund der Grenzkontrollen unbedingt gültige Ausweispapiere mitzuführen. Um Wartezeiten zu umgehen und außerdem Geld zu sparen, empfiehlt der ADAC nicht an Tankstellen direkt auf der Autobahn zu tanken, sondern an Stationen, die in unmittelbarer Nähe zur Autobahn liegen.
Zum Download: Die Tankstellen neben der Autobahn

Stau-Ausblick 2017

Mit längeren Staus ist zu rechnen am 24. Mai, dem Tag vor Christi Himmelfahrt, und am ersten Freitag im Juni, das ist der Tag vor dem Pfingstwochenende. Dieser Tag avancierte 2016 zum staureichsten Tag des Jahres. Ebenfalls äußerst voll werden soll es 2017 am Freitag vor dem langen Wochenende des 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit), der diesmal auf einen Dienstag fällt. Die kritischste Zeit der Sommerstausaison 2017 liegt zwischen dem Wochenende 14. bis 16. Juli und dem ersten August-Wochenende. Höhepunkt werde – wie bereits 2016 – voraussichtlich das letzte Juliwochenende. Dann sind alle Bundesländer in den Ferien. Und noch einen Tipp für die (langfristige) Reiseplanung hat der ADAC parat: Wenn möglich, sollten Urlauber während der (Sommer-)Ferien nicht die Wochenenden, sondern einen Dienstag oder Mittwoch für die An- und Abreise wählen. An diesen Tagen komme man meist schneller und entspannter ans Ziel.

Stichworte:

Autobahn Stau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung