ADAC-Stauprognose: 12. bis 14. Juni 2015

Staumeldungen: Aktuelle Stauprognose

— 23.02.2017

Viel Verkehr am jecken Wochenende

Die Fahrt ins närrische Treiben und in die Berge dürfte Vergnügungssüchtige am Wochenende 24. bis 26. Februar auf die Straße treiben. Die Stauprognose des ADAC!

Da hört der Spaß auf: Am närrischen Wochenende vom 24. bis 26. Februar 2017 dürfte es auf einigen Fernstraßen in Deutschland und Umgebung eng werden. Das sagt der ADAC in seiner aktuellen Stauprognose voraus. Grund: In Bayern, Teilen Baden-Württembergs, dem Saarland und einigen Nachbarländern beginnen die Faschings- oder Winterferien. Außerdem werde es viele Urlauber, Tages- und Wochenendausflügler in die Berge ziehen, so der Automobilclub. Die Hauptreiserouten führen wieder in Richtung Alpen, doch auch auf dem Heimweg kann es Verzögerungen geben.
Alles zum Thema Stau

Daneben prognostiziert der ADAC wegen Ferienbeginn und -ende eine angespannte Verkehrssituation für Österreich und Südtirol. Auch viele Niederländer dürften auf dem Heimweg sein. Bei der Einreise von Österreich nach Deutschland müssen Wartezeiten einkalkuliert werden, am meisten an den drei Autobahnübergängen Suben (A3 Linz – Passau), Walserberg (A8 Salzburg – München) und Kiefersfelden (A93 Kufstein – Rosenheim).

Ranking der Stau-Hauptstädte

Die Staustrecken am WochenendeA1 Bremen – Münster – Dortmund – Köln • A2 Dortmund – Hannover – Berlin • A3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau • A4 Chemnitz – Erfurt – Kirchheimer Dreieck • A5 Hattenbacher Dreieck – Karlsruhe – Basel • A6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg • A7 Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München –  Salzburg • A9 München – Nürnberg – Berlin • A61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen • A72 Chemnitz – Hof • A81 Stuttgart – Singen • A93 Inntaldreieck – Kufstein • A95 / B 2 München –  Garmisch-Partenkirchen • A96 München – Lindau • A99 Umfahrung München

Tipp: Wer in die Alpen will, sollte sich vor Fahrtantritt über die aktuelle Wetterlage informieren. Pässe können jederzeit geschlossen werden und Schneeketten vorgeschrieben sein.
Anzeige

Reifen-Finder

Erster Höhepunkt der Stausaison am 13. April 2017

Zu Beginn des Jahres hatte der ADAC den Staukalender 2017 veröffentlicht. Der erste große Stautag des Jahres droht Autofahrern demnach am Gründonnerstag (13. April). Viele längere Staus werden erwartet für Mittwoch, den 24. Mai, vor Christi Himmelfahrt und für den ersten Freitag im Juni vor dem Pfingstwochenende – der 2016 zum staureichsten Tag des Jahres avancierte. Ebenfalls äußerst voll wird es 2017 am Freitag vor dem langen Wochenende des 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit), der diesmal auf einen Dienstag fällt. Die kritischste Zeit der Sommerstausaison 2017 liegt laut ADAC zwischen dem Wochenende 14. bis 16. Juli und dem ersten August-Wochenende. Höhepunkt werde – wie bereits 2016 – voraussichtlich das letzte Juliwochenende. Dann sind alle Bundesländer in den Ferien. Und noch einen Tipp für die (langfristige) Reiseplanung hat der ADAC parat: Wenn möglich, sollten Urlauber während der (Sommer-)Ferien nicht die Wochenenden, sondern einen Dienstag oder Mittwoch für die An- und Abreise wählen. An diesen Tagen kommt man meist schneller und entspannter ans Ziel.

Stichworte:

Autobahn Stau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung