Stauprognose 15. bis 17. September

Stauprognose 15. bis 17. September

— 13.09.2006

Rückstau ins Bierzelt

Reiserückkehrer aus Baden-Württemberg und das Oktoberfest in München sorgen an diesem Wochenende für jede Menge Staus.

Ein Ende des starken Verkehrsaufkommens auf den Autobahnen ist laut ADAC noch nicht in Sicht. Vor allem die süddeutschen Strecken bleiben belastet. Immer noch sind Späturlauber in Richtung Süden oder zum Bergwandern in die Alpen unterwegs.

Für regen Rückreiseverkehr sorgen Urlauber aus Baden-Württemberg, wo jetzt erst die Sommerferien enden. Auf folgenden Strecken wird man – auch wegen vieler Herbstbaustellen – nicht um Staus oder zäh fließenden Verkehr herumkommen:

A1/A7 Großraum Hamburg • A1 Hamburg – Bremen – Köln • A3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg • A5 Basel – Karlsruhe • A7 Würzburg – Kempten – Füssen • A8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe • A9 Berlin – Nürnberg – München • A81 Singen – Stuttgart • A93 Inntaldreieck – Kufstein • A95 München – Garmisch-Partenkirchen • A99 Umfahrung München

Rund um München brauchen Autofahrer besonders viel Geduld: Am Samstag (16. September) um 12 Uhr wird dort das 173. Oktoberfest eröffnet. 18 Tage lang wird es auf den Zufahrtsstraßen der Bayernmetropole sowie in der Innenstadt hoch hergehen. Engpässe müssen Autofahrer auch im benachbarten Ausland in Kauf nehmen. In Österreich sind davon die Fernpass-Route, die Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn sowie die wichtigsten Bundesstraßen in Vorarlberg, Tirol und Salzburg betroffen. In der Schweiz gilt das für die Gotthard-Route, in Italien für die Brennerstrecke, die Verbindung Meran – Reschenpass und die Pustertaler Staatsstraße.

Autor: Lars Zühlke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.