Stau bei München

Stauprognose 19. bis 21. September 2008

— 16.09.2008

Oans, zwoa, Stau!

Die Staus auf den Autobahnen gehen deutlich zurück. Viele Baustellen, Späturlauber und Besucher des Münchner Oktoberfests sorgen aber dafür, dass es auf manchen Strecken im Süden eng wird.

Auch nach dem Ende der Sommerferien ist ein Ende der Staus auf deutschen Autobahnen nicht abzusehen. Der ADAC sagt zwar für das Wochenende vom 19. bis 21. September 2008 ein Sinken des Verkehrsaufkommens voraus, dafür gibt es aber immer mehr Baustellen. Zusätzlich sind Späturlauber in Richtung Südeuropa und in die Alpen unterwegs. Besonders süddeutsche Straßen sind belastet. Auf diesen Routen macht sich am Wochenende auch der Andrang zum 175. Münchner Oktoberfest bemerkbar, das am 20. September beginnt. Das größte Volksfest der Welt dauert bis zum 5. Oktober. Die Veranstalter erwarten rund 6,5 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland. Besucher sollten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Veranstaltungsort, der Theresienwiese, fahren. Autofahrer, die nach Friedrichshafen wollen, müssen ebenfalls mit dichten Straßen rechnen. Von 20. bis 28. September lockt die internationale Wassersportmesse Interboot in die Bodensee-Stadt.

Hier die dicksten Staustrecken:A1/A7 Großraum Hamburg • A1 Hamburg - Bremen - Köln • A3  Köln - Frankfurt - Nürnberg • A5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel • A6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg • A7 Hannover - Würzburg - Kempten • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg • A9 München - Nürnberg - Berlin • A93 Inntaldreieck - Kufstein • A95/B2 Garmisch - München • A96 Lindau - München • A99 Umfahrung München.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.