Stauprognose 2. bis 4. Januar 2004

Stauprognose 2. bis 4. Januar 2004

— 29.12.2003

Die ersten Staus im neuen Jahr

Die besinnlichen Tage sind vorbei, auch auf den Autobahnen. Das Ende der Weihnachtsferien verursacht dichten Reiseverkehr.

Am ersten Wochenende des neuen Jahres werden heimkehrende Urlauber für dichten Verkehr sorgen. In allen Bundesländern enden in diesen Tagen die Weihnachtsferien, aber auch auf den Routen in die Skigebiete der Alpen wird an diesem Samstag streckenweise zähfließender Verkehr erwartet. Wegen des katholischen Feiertags am 6. Januar werden viele Ski-Urlauber aus Baden-Württemberg und Bayern erwartet. Mit Engpässen ist vor allem auf folgenden Strecken zu rechnen:

A7/A1 Großraum Hamburg • A1 Bremen - Dortmund - Köln • A7 Hannover - Würzburg - Kempten • A4 Eisenach - Dresden - Görlitz • A3 Oberhausen - Frankfurt - Nürnberg - Passau • A9 Berlin - Nürnberg - München • A5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg • A99 Umfahrung München • A95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen • A93 Inntaldreieck - Kufstein • B310/A7 Füssen - Kempten.

Bei guten Wintersportverhältnissen kann es auf den Zufahrtstraßen in die Skigebiete der deutschen Mittelgebirge zu Behinderungen kommen. Das gilt auch für die bedeutenden Winterrouten Österreichs sowie die Hauptstrecken in und aus den Wintersportgebieten der Schweiz und Italiens. Wartezeiten dürfte es auch wieder an den Grenzübergängen nach und von Tschechien geben. (autobild.de/ADAC)

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.