Stauprognose 22. bis 24. Juli 2005

Stauprognose 22. bis 24. Juli 2005

— 22.07.2005

Es staut sich was zusammen

Volle Straßen vorprogrammiert: Von 16 Bundesländern haben nun 14 Ferien, außerdem gastiert die Formel 1 in Hockenheim.

Während Berufspendler in der Ferienzeit ausnahmsweise mal eine freie Bahn genießen dürfen, werden sich Urlauber am kommenden Wochende wohl wieder etwas mehr gedulden müssen. Staus drohen. Grund: Mit dem Ferienbeginn in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland haben die Kinder jetzt in 14 Bundesländern schulfrei. Außerdem schickt VW seine Wolfsburger Mitarbeiter in dreiwöchige Werksferien, ebenso wie Ford in Saarlouis. Auf folgenden Strecken sollte man sich daher am kommenden Wochenende schon einmal auf längere Zwangspausen einrichten:

A7 Hamburg – Flensburg • A1 Hamburg – Puttgarden und Lübeck – Bremen – Köln • A2 Berlin – Magdeburg – Hannover – Dortmund • A3 Oberhausen – Köln – Frankfurt – Nürnberg • A7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Kempten • A4 Eisenach – Erfurt – Dresden – Görlitz • A9 Berlin – Nürnberg – München • A72 Chemnitz – Hof • A5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg • A99 Umfahrung München • A93 Inntaldreieck – Kufstein • A95/B2 München – Garmisch-Partenkirchen • A7/B310 Kempten – Füssen

Zu größeren Verkehrsbehinderungen dürfte es auch im Großraum Hockenheim kommen, wo am Wochenende die Formel 1 um den Großen Preis von Deutschland kämpft. Betroffen sind alle Zufahrtsstraßen, die A61 Speyer – Hockenheim und die A6 Mannheim – Heilbronn.

Wenig besser sieht es bei unseren Nachbarn aus. An den Grenzübergängen nach Polen, Tschechien und von Österreich nach Ungarn ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Auch Österreichs Ferienrouten dürften ebenfalls stark belastet sein – auf der Tauernautobahn und vor dem Tauerntunnel ist Geduld gefragt. Zum Nadelör könnte in Italien die gesamte Brennerstrecke bis Modena werden, in der Schweiz die A2 Basel – Chiasso, mit dem Gotthard-Tunnel und die San-Bernardino-Route. In Frankreich muss man sich auf Staus vor allem auf der Strecke Lyon – Orange – Narbonne und weiter bis zur spanischen Grenze einstellen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.