Stau

Stauprognose 3. bis 5. April 2009

— 31.03.2009

Aufbruch zur Eiersuche

Blechkolonnen sind am kommenden Wochenende programmiert: Gleich zehn Bundesländer starten in die Osterferien. Im Süden locken die Alpen, im Norden die Küsten – und im Südwesten tagt der NATO-Gipfel.

Am kommenden Wochenende gibt es eine Staugarantie auf allen wichtigen Autobahnen. Grund: In zehn Bundesländern beginnen die Osterferien. Vor allem am Samstag dürfte es laut ADAC auf den Strecken in Richtung Süden und rund um die Ballungszentren zu langen Blechkolonnen kommen. Viele Urlauber stürmen noch einmal die Skigebiete der Alpen oder sind bereits in wärmere Regionen unterwegs. Aber auch auf den Verbindungen zur Nord- und Ostseeküste kann es zeitweise eng werden.

Hier die Strecken mit dem größten Staupotenzial:A1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg • A2 Dortmund – Hannover • A5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel • A6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg  • A3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg • A7 Hannover – Würzburg – Füssen • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg • A9 Berlin – Nürnberg – München • A10 Berliner Ring • A61 Mönchengladbach – Koblenz • A93 Inntaldreieck – Kufstein • A99 Umfahrung München

NATO-Gipfel legt Südwesten lahm

Weiteres Stau-Potenzial schlummert im Südwesten: Am 3. und 4. April findet in Baden-Baden, Kehl und Straßburg der NATO-Gipfel statt. Es wird verstärkt zu Personenkontrollen kommen – auch an den Grenzen. Zusätzlich gibt es in und um die Städte erhebliche Beeinträchtigungen durch Straßensperren. Auch auf den Autobahnen im benachbarten Ausland erwartet der ADAC einen spürbaren Anstieg des Verkehrsaufkommens. Dies bekommen insbesondere Autofahrer zu spüren, die auf folgenden Routen unterwegs sind: Österreich: Dort beginnen in allen Bundesländern die Ferien. Auf der Tauern-, Inntal-, Brenner- und Rheintalautobahn wird es ebenso zu Staus kommen wie auf der Fernpassroute und den direkten Zufahrtswegen in die Skigebiete Italien: Auf der Brennerroute und den Straßen ins Vinschgau sowie ins Puster-, Grödner- und Gadertal Schweiz: Dort gilt Staualarm für die A1 St. Gallen – Zürich – Bern und die Gotthardroute. In den Niederlanden müssen Autofahrer auf den Strecken nach Lisse bei  Amsterdam mehr Zeit einplanen. Dort sorgt noch bis zum 21. Mai die größte Freilandblumenschau der Welt, der "Keukenhof", für regen Verkehr auf den Straßen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.