ADAC-Stauprognose: 12. bis 14. Juni 2015

Stauprognose: Aktuelle Staumeldungen

— 18.09.2017

Baustellen verursachen Staus

Aktuell wird bundesweit an vielen Straßen gebaut. Das kann zu Staus und Verzögerungen führen. Die aktuelle ADAC-Stauprognose!

An 469 Stellen wird laut ADAC derzeit bundesweit an Straßen gebaut. Das kann für volle Straßen und lange Fahrzeiten sorgen, so die jüngste Stauprognose des Autoclubs. Gefährdet sind demnach vor allem die Autobahnen rund um die Ballungszentren zu Zeiten des Berufsverkehrs. Herbsturlauber und Ausflügler werden ebenfalls in Richtung Berge und Meer unterwegs sein und unter den Behinderungen zu leiden haben. Dazu kommen einige Vollsperrungen und Veranstaltungen. Weil zurzeit noch keine Herbstferien sind, schlägt der ADAC aber fürs Wochenende keinen akuten Staualarm.     
Alles zum Thema Stau

Die Staustrecken vom 22. bis 24. September

Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee • A1 Köln - Bremen - Hamburg • A2 Dortmund - Hannover - Berlin • A3 Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau • A5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel • A6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg • A7 Flensburg - Hamburg und Würzburg - Füssen/Reutte • A7 Hamburg - Flensburg • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg • A9 München - Nürnberg - Berlin • A10 Berliner Ring • A81 Singen - Stuttgart • A93 Kufstein - Inntaldreieck • A95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen • A96 München - Lindau • A99 Umfahrung München.

Die Baustellenstrecken von A1 bis A99

Ganz schön voll: An Baustellen ist Stau fast garantiert.

A1 Köln - Dortmund und Münster - Osnabrück - Bremen • A2 Dortmund - Hannover und Braunschweig - Magdeburg - Berliner Ring • A3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt und Köln - Oberhausen • A5 Basel - Karlsruhe, Heidelberg - Darmstadt und Frankfurt - Kassel • A6 Kaiserslautern - Mannheim • A7 Ulm - Würzburg und Hannover - Hamburg - Flensburg • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München • A9 Halle/Leipzig - Berlin • A10 Berliner Ring • A12 Berliner Ring - Frankfurt (Oder) • A13 Schönefelder Kreuz - Dresden • A14 Magdeburg - Halle • A15 Dreieck Spreewald - Cottbus • A24 Pritzwalk - Berliner Ring • A45 Hagen - Gießen - Aschaffenburg • A61 Koblenz - Mönchengladbach • A93 Rosenheim - Kiefersfelden • A96 Lindau - München • A99 Münchner Ostumgehung.

Österreich und andere Nachbarländer

Auch im benachbarten Ausland ist viel los. Das sind die besonders belasteten Strecken: Österreich A1 West-, A10 Tauern-, A12 Inntal-, A13 Brennerautobahn, B179 Fernpass-Route sowie die wichtigen Bundesstraßen in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und der Steiermark (Achtung: Arlbergtunnel auf der S 16 gesperrt) • Italien A22/SS12 Brennerstrecke, SS38 Verbindung Reschenpass - Meran, SS38 Meran - Bozen und SS49 Pustertaler Staatsstraße • Schweiz A2 Basel - Chiasso und A1 St. Gallen - Zürich – Bern. Staus und Wartezeiten bei der Einreise von Österreich nach Deutschland können ebenfalls nicht ausgeschlossen werden. Am stärksten gefährdet sind die drei Autobahnübergänge Suben (A3 Linz - Passau), Walserberg (A8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A93 Kufstein - Rosenheim). Ähnliches gilt für Österreichs Außengrenzen und die Grenze zwischen Slowenien und Kroatien. Zudem denkt Österreich darüber nach, an den Brennergrenzen zu Italien Kontrollen durchzuführen.

Autofahren im Ausland: Die kuriosesten Regeln

Vollsperrungen und andere Behinderungen

A1 Köln Richtung Dortmund zwischen Westhofener Kreuz und Schwerte von Freitag (22. September, 20:00 Uhr) bis Montag (25. September, 05:00 Uhr) • A3 Oberhausen Richtung Arnheim zwischen Wesel und Hamminkeln von Montag (18. September, 07:00 Uhr) bis Freitag (22. September, 20:00 Uhr) • A7 Flensburg - Hamburg in beiden Richtungen zwischen Kaltenkirchen und Henstedt-Ulzburg von Samstag (23. September, 20:00 Uhr) bis Sonntag (24. September, 10:00 Uhr) • A33 Osnabrück Richtung Bielefeld zwischen Hilter am Teutoburger Wald und Dissen/Bad Rothenfelde von Montag (11. September) bis Dienstag (26. September) • A60 Lüttich Richtung Wittlich zwischen Bleialf und Prüm bis Dienstag (31. Oktober, 13:00 Uhr) • A226 Abzweig Lübeck-Travemünde Richtung Bad Schwartau zwischen Lübeck-Dänischburg und Dreieck Bad Schwartau bis Freitag (1. Dezember, 17:00 Uhr) • A542 Monheim Richtung Langenfeld zwischen Dreieck Monheim-Süd und Dreieck Langenfeld bis Samstag (30. September).

Folgende Veranstaltungen können zu Verkehrsbehinderungen führen: Internationale Gartenschau in Berlin (13. April bis 15. Oktober) Oktoberfest in München (16.September bis 3. Oktober) Volksfest "Cannstatter Wasen" in Stuttgart (22. September bis 8. Oktober) IAA in Frankfurt (14. bis 24. September) ADAC GT Masters in Hockenheim (22. bis 24. September) ADAC MX Masters in Holzgerlingen (23. bis 24. September) Marathon in Berlin am Sonntag (24. September).

Stau-Ausblick 2017

Mit den nächsten längeren Staus – nach dem Ferienverkehr in den Sommermonaten – ist am Freitag vor dem langen Wochenende des 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit) zu rechnen, der 2017 auf einen Dienstag fällt. Und noch ein Tipp für die (langfristige) Reiseplanung hat der ADAC: Wenn möglich, sollten Urlauber während der (Sommer-)Ferien nicht die Wochenenden, sondern einen Dienstag oder Mittwoch für die An- und Abreise wählen. An diesen Tagen kommt man meist schneller ans Ziel.

Stichworte:

Autobahn Stau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Online-Voting

'Stürzen Sie sich in den Osterstau?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung