ADAC-Stauprognose: 12. bis 14. Juni 2015

Ranking der Stau-Hauptstädte

Stauprognose: Aktuelle Staumeldungen

Staus zum Maiwochenende

Der Maifeiertag verlängert das Wochenende und erhöht die Staugefahr. Dazu kommen zahlreiche Baustellen. Die aktuelle ADAC-Stauprognose!
Wegen des bundesweiten Feiertags am 1. Mai werden viele Ausflügler am 27. April in ein verlängertes Wochenende starten. Deshalb rechnet der ADAC fürs kommende Wochenende mit zahlreichen Staus. Bei schönem Wetter verstopfen zusätzliche Kurzurlauber die Zufahrtsstraßen in die Naherholungsgebiete. Außerdem bremsen Baustellen den Verkehrsfluss. Die höchste Staugefahr sieht der ADAC am Freitag- und am Dienstagnachmittag. Dazwischen haben Reisende die Chance auf gutes Durchkommen. Brummi-Fahrer sollten sich den 1. Mai besonders dick im Kalender markieren. Lkw mit mehr als 7,5 Tonnen Gewicht dürfen in Deutschland und in den Nachbarländern von 0:00 bis 22 Uhr nicht unterwegs sein.

Fünf kostenlose Navis gegen Stau

 

Die Staustrecken von A1 bis A99

Großräume Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, München A1 Köln - Bremen - Hamburg - Lübeck A2 Berlin - Hannover - Dortmund A3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau A4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Chemnitz - Dresden A5 Hattenbacher Dreieck - Karlsruhe - Basel A6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg A7 Flensburg - Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg A9 München - Nürnberg - Berlin A10 Berliner Ring A61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach A93 Inntaldreieck - Kufstein A95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen A99 Umfahrung München.

Die wichtigsten Baustellenstücke auf den Autoahnen

A1 Köln – Dortmund – Münster – Osnabrück und Hamburg – Lübeck A3 Würzburg – Frankfurt und Köln – Oberhausen – Arnheim A4 Chemnitz – Dresden A5 Darmstadt – Frankfurt A6 Heilbronn – Nürnberg A7 Ulm – Würzburg – Kassel und Hannover – Hamburg – Flensburg A8 Stuttgart – Ulm A9 Nürnberg – Halle/Leipzig – Berlin A10 Berliner Ring A12 Berliner Ring – Frankfurt (Oder) A13 Schönefelder Kreuz – Dresden A14 Halle – Magdeburg A24 Pritzwalk – Berliner Ring A38 Göttingen – Halle A39 Hamburg – Lüneburg A45 Hagen – Gießen A61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach A96 Lindau – München A99 Münchner Ostumgehung.

Österreich und andere Nachbarländer

Neu in Österreich: Ab dem 1. Mai 2018 darf im Auto nicht mehr geraucht werden, wenn Personen unter 18 an Bord sind. Das Verbot gilt für den Fahrer genauso wie für alle Mitreisenden, bei geschlossenen wie geöffneten Fenstern. Bei Verstoß droht ein Bußgeld von 1000 Euro.
Der 1. Mai ist auch in Österreich, Italien und in der Schweiz ein Feiertag. Deshalb ist bei gutem Wetter mit regem Ausflugsverkehr zu rechnen. Die besonders bedrohten Strecken sind: • Österreich A1 West-, A4 Ost-, A10 Tauern-, A12 Inntal-, A13 Brenner-, A14 Rheintalautobahn, S16 Arlberg Schnellstraße, B179 Fernpass-Route • Schweiz A2 Luzern - Chiasso, A1 St. Gallen - Zürich - Bern • Italien A22/SS12 Brennerroute.

Durch die Dosierstelle für Lkw in Österreich kann sich der Verkehr bis auf die A8 (Bild) zurückstauen.

Besonderer Hinweis: Am 30. April und am 2. Mai führt das österreichische Bundesland Tirol auf der Inntalautobahn A12 Höhe Kufstein-Nord in Richtung Süden eine Blockabfertigung für Lkws durch. Diese Dosierstelle dürfen jeweils ab fünf Uhr früh maximal 250 Lkw pro Stunde passieren. Das kann zu erheblichen Staus führen, von denen möglicherweise sogar die A8 in Bayern betroffen ist.
Situation an den Grenzen: Auch an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Am längsten wird es voraussichtlich an den drei Autobahnübergängen Suben (A3 Linz - Passau), Walserberg (A8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A93 Kufstein - Rosenheim) dauern. Das Gleiche gilt für Österreichs Grenzen mit Ungarn, Slowenien und der Slowakei sowie für die Übergänge von Slowenien nach Kroatien.

Vollsperrungen und andere Hindernisse

A1 Kölner Ring/Euskirchen - Köln in beiden Richtungen im Kreuz Köln-Nord von Freitag (27. April, 22.00 Uhr) bis Montag (30. April, 5.00 Uhr) A1 Kölner Ring/Euskirchen - Köln in beiden Richtungen zwischen Kreuz Köln-West und Köln-Bocklemünd von Samstag (28. April, 21.00 Uhr) bis Montag (30. April, 5.00 Uhr) A7 Hamburg Richtung Hannover zwischen Schwarmstedt und Mellendorf von Freitag (27. April, 20.00 Uhr) bis Samstag (28. April, 6.00 Uhr) A8 Karlsruhe - Stuttgart in beiden Richtungen zwischen Pforzheim-Nord und Pforzheim-Ost von Freitag (27. April, 22.00 Uhr) bis Montag (30. April, 6.00 Uhr).
Langfristig gesperrt sind die A20 (Stettin - Rostock) in beiden Richtungen zwischen Tribsees und Bad Sülze, die A62 (Landstuhl - Pirmasens) in beiden Richtungen zwischen Bann und Thaleischweiler-Fröschen und die A226 in Richtung Travemünde zwischen dem Dreieck Bad Schwartau und Lübeck-Dänischburg.

Veranstaltungen, die den Verkehr behindern

Wer in den Niederlanden unterwegs ist, der sollte südwestlich von Amsterdam etwas mehr Zeit einplanen. Bis zum 13. Mai 2018 findet in Lisse die Blumenschau "Keukenkof" statt, die zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland anlockt.  

Wetter-Tipp vom ADAC

Auch nach dem Ende des Winters müssen Autofahrer noch mit witterungsbedingten Einschränkungen rechnen. Neben Regen kann vor allem Nebel die Fahrt behindern. Auch tagsüber mit Abblendlicht zu fahren, ist daher eine gute Idee. Bei einer Sichtweite von weniger als 50 Metern muss die Nebelschlussleuchte eingeschaltet werden. Der wichtigste Tipp lautet aber: Fuß vom Gas!

Stichworte:

Autobahn Stau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen

Online-Voting

Stürzen Sie sich in den Osterstau?

Was halten Sie von illegalen Autorennen?