Autobahnverbot für Lastwagen zur Urlaubszeit

Stauvermeidung zur Urlaubszeit

— 25.06.2008

Autobahnverbot für Lkw

Bestes Mittel gegen drangvolle Enge: Lastwagen von der Straße. Und darum wird zumindest an den Sommerwochenenden auf Autobahnen in Deutschland und einigen Nachbarstaaten alles jenseits der 7,5 Tonnen rausgewunken. Gut so.

Ach, wenn der Sommer doch niemals enden würde... – vor allem wegen der weitreichenden Fahrverbote für Lastwagen: Um dem Urlauberverkehr freie Bahn zu schaffen, müssen die Riesenschnecken vom kommenden Wochenende an bis Ende August auch an Samstagen im Depot bleiben. Damit gilt während der gesamten Ferienzeit jedes Wochenende konsequentes Brummi-Verbot auf den wichtigsten Autobahnen (A1 bis A10, A13, A45, A61, A81, A92, A93, A99, A215, A831, A980, A995) und vielen stark befahrenen Bundesstraßen. Es gilt von 7 bis 20 Uhr. Nur wer eine Ausnahmegenehmigung besitzt, darf weiter im Lkw mit 90 km/h die Überholspur blockieren...

Nicht nur Deutschland macht den Weg für Touris frei, auch in Österreich und Italien ist während der Hauptreisezeit zwischen 28. Juni und 30. August 2008 an Wochenenden die Piste reserviert für Personenwagen. In Österreich gilt ein ganzjähriges Lkw-Fahrverbot von Samstag ab 15 Uhr bis Sonntag 22 Uhr sowie an Feiertagen von null bis 22 Uhr. Diese Einschränkung wird während der Hauptreisezeit vom 28. Juni bis 30. August ausgeweitet: Auf der Inntalautobahn A 12 und der Brennerautobahn A 13 dürfen Lkw an allen Samstagen schon ab 9 nicht mehr rollen, wenn das Fahrtziel in Italien liegt. Auch die folgenden Bundesstraßen sind für Lkw an allen Samstagen ab acht bis Sonntag 22 Uhr tabu: • Loferer Bundesstraße (B 178) von Lofer bis Wörgl • Ennstal-Bundesstraße (B 320) • Seefelder Bundesstraße (B 177) • Fernpass-Bundestraße (B 179) von Nassereith bis Bieberwier • Achensee-Bundesstraße (B 181) im gesamten Verlauf

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.