Stillstand durch IG-Metaller

Stillstand durch IG-Metaller

— 23.06.2003

Zulieferer lähmen BMW

Wegen des Metaller-Streiks in Ostdeutschland stoppt BMW die 3er-Produktion. 10.000 Beschäftigte wollen, aber dürfen nicht arbeiten.

In den BMW-Werken Regensburg und München stehen seit Montagmorgen (23.6.) die Bänder still. Wegen des Streiks beim Getriebezulieferer ZF sei die Produktion der 3er-Reihe gestoppt worden, bestätigte eine BMW-Sprecherin. Insgesamt mussten mehr als 10.000 Beschäftigte gar nicht erst zur Arbeit erscheinen. Die IG Metall will in Ostdeutschland mit Arbeitskämpfen die 35-Stunden-Woche durchsetzen.

Es sei nicht absehbar, wann die Produktion wieder starten könne – zudem sei der Streik bei ZF um eine Woche bis kommenden Samstag verlängert worden. In diesem Fall würde der Produktionsstopp bei BMW mindestens bis Mittwoch in einer Woche (2.7.2003) dauern.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.