Streit ums Killer-Kältemittel

Streit ums Killer-Kältemittel

— 28.06.2013

Daimler weiter ohne R1234yf

Mercedes darf auch weiterhin das alte Klimaanlagen-Kältemittel R134a benutzen. Das Kraftfahrt-Bundesamt machte Daimler den Weg frei.

(rtr) Daimler hat sich im Streit mit der EU um das Autoklimaanlagen-Kühlmittel R1234yf Luft verschafft. Damit sind drohende Verkaufsverbote für mehrere Modellreihen von Mercedes abgewendet. Schützenhilfe leistete das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), das wegen der nachträglichen Änderung der Fahrzeugzulassungen von drei Mercedes-Modellen nun unter Beschuss der EU-Kommission gerät. Die Behörde erlaubte Daimler nach Angaben eines Sprechers vom 28. Juni 2013, bis Ende 2016 in die Klimaanlagen von Neuwagen weiterhin das bisher übliche Kältemittel R134a einzufüllen, was auch andere deutsche und internationale Autobauer dürfen.

Killer-Kältemittel R1234yf: TÜV Rheinland testet

Auf das klimaschonendere, aber wegen seiner Brennbarkeit umstrittene Kältemittels R1234yf kann Mercedes nun mit behördlicher Erlaubnis verzichten. Das dürfte auch die US-Chemiekonzern Honeywell und Dupont, die das Kältemittel allein vertreiben, auf die Barrikaden treiben. Denn mit den geänderten Fahrzeugzulassungen bleibt Daimler ausreichend Zeit, in den nächsten Jahren Klimaanlagen mit CO2 als Kühlmittel zu entwickeln.

Die von Daimler beantragten Erweiterungen der bestehenden Typgenehmigungen für die A-, B- und SL-Klasse von Mercedes-Benz seien genehmigt worden, sagte ein Sprecher des KBA. Für diese Modelle hatte Daimler ursprünglich neue Typgenehmigungen beim KBA beantragt und wäre daher seit Jahresbeginn 2013 verpflichtet gewesen, das neue Kältemittel R1234yf einzufüllen. Die Erweiterung früher erteilter Typgenehmigungen – mit dem Kältemittel R134a – sei "gängige Praxis", sagte der Behördensprecher. Die Autobauer hätten "volle Wahlfreiheit" bei der Typgenehmigung.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.