Student verteilt Knöllchen

Student verteilt Knöllchen

— 30.01.2004

Liebesbriefe unterm Scheibenwischer

Anmachversuche einer liebestollen Politesse? Nein, ein belgischer Student klemmt nette Briefchen an die Windschutzscheiben ahnungsloser Autofahrer.

Autofahrer in der belgischen Universitätsstadt Löwen finden neuerdings freundliche Denk-Zettel unter ihren Scheibenwischern. Darauf steht: "Sie haben Ihr Auto sehr gut geparkt. Gratuliere!" Oder: "Dies soll Ihnen nur sagen, dass jemand Sie liebt." Auch einfache Kochrezepte gehören dazu. Urheber dieser Art "Kunst unterm Scheibenwischer" ist der Architekturstudent Pieterjan Ginckels. "Ich kann die Menschen nicht glücklich machen, aber vielleicht fühlen sie sich durch meine Briefchen doch mal ein bisschen heiter oder aufgemuntert", sagt Ginckels.

Auf die Idee kam der 21-Jährige, als er selbst einen Zettel unter dem Scheibenwischer eines fremden Autos hervorzog. Es war die Schimpftirade einer Frau an ihren Partner: "Am Ende machte sie Schluss mit ihrer Beziehung", erzählt Ginckels. So eine Botschaft habe natürlich einen völlig anderen Effekt auf ihn gehabt, aber "das Medium fand ich Klasse".

Wäre schön, wenn auch die Behörden das so sähen. Hier ein Vorschlag zur Auflockerung der strengen deutschen Amtssprache: "Sie stehen zwar im Halteverbot, aber trotzdem: gut eingeparkt! Liebe Grüße, Ihr Ordnungsamt."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.