Audi Cross Cabrio quattro

Studie Audi Cross Cabrio quattro Studie Audi Cross Cabrio quattro

Studie Audi Cross Cabrio quattro

— 14.11.2007

Mit wehenden Haaren ins Gelände

Im Herbst 2008 bringt Audi den lang ersehnten Q5. Einen Vorgeschmack gibt es auf der LA Auto Show: Da steht das kompakte SUV als Cabrio-Studie. Unter der Haube: ein Dreiliter-TDI mit 240 PS.

Wow – was leuchtet uns da denn auf dem Audi-Stand der LA Auto Show (16. bis 25. November 2007) an? Ein gutes halbes Jahr nach der Shanghai-Studie Cross Coupé präsentieren die Ingolstädter das Cross Cabrio quattro, einen ziemlich schrillen Paradiesvogel, der eine halbe Nummer größer ausfällt als das Coupé. Das offene Crossover-Mobil soll krachende Geländefahrten mit konstanter Frischluftzufuhr kombinieren. Die 4,62 Meter lange und 1,91 Meter breite Studie kommt in der Größe an einen A5 ran, liegt mit einer Höhe von 1,61 Metern aber klar auf Geländewagen-Niveau. Als Dach dient ein Stoffverdeck, das sich in 17 Sekunden komplett hinter den Rücksitzen versenken lässt. Somit verbindet das Vierringe-Konzept die Gene eines typischen Softtop-Cabrios mit den Kletter-Qualitäten eines SUV. Der permanente Allradantrieb und das Fahrwerk mit elektrischer Niveauregulierung sollen auch heftigere Ausritte in unwegsames Gelände garantieren. Den Angetrieb übernimmt ein 240 PS starker Dreiliter-TDI mit "ultra low emission"-Technologie, der somit die voraussichtlichen Grenzen der erst 2014 einsetzenden EU-6-Norm erfüllt. Das crosse Cabrio soll 7,3 Liter Diesel auf 100 Kilometer verbrauchen und in 7,2 Sekunden von 0 auf Tempo 100 sprinten.

Auf Wunsch gibt's Heiß- oder Kaltgetränke

Ein bulliger 240-PS-TDI sorgt für rassigen Vortrieb, genügend Halt findet der luftige Cross Cabrio quattro auf fetten 21-Zöllern.

Spektakulär auch die Farbe. Die Lackierung "copper sunset" soll signalisieren: So was wie mich gab es noch nie. Audi-typisch die Front, der riesige Singleframe-Kühlergrill mit Längsstreben aus poliertem Aluminium lechzt gierig nach Luft. LED-Vollscheinwerfer, Tagfahrlicht und elektronisch gesteuertes, schwenkbares Kurvenlicht sollen für den richtigen Durchblick sorgen. Halt findet der Crossover auf 21-Zöllern mit Reifen des Formats 265/35 R21, die unter den betont ausgefortem Radhäusern sitzen. Im Innenraum finden Fahrer und Mitreisende auf vier Einzelsitzen Platz, die mit "White Stone"-Leder bezogen sind. Ein nettes Gimmick sind die wahlweise beheizbaren oder gekühlten Cupholder für alle Passagiere. Die Mittelkonsole ist weit nach hinten gezogen und dient auch im Fond als Ablagebox. Der Fahrer wird von den Rundinstrumenten und dem dazwischen integrierten zentralen LCD-Farbdisplay informiert, ein schwenkbarer Flachbildschirm im oberen Bereich der Mittelkonsole ist für alles Passagiere einsehbar.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.