Studie Audi Q7 V12 TDI

Studie Audi Q7 V12 TDI (2007) Studie Audi Q7 V12 TDI (2007)

Studie Audi Q7 V12 TDI

— 09.01.2007

Kapitaler Zwölfender

500 PS, unter sechs Sekunden bis Tempo 100, 250 km/h Spitze. Und das mit einem Diesel! Audi stellt in Detroit den neuen Q7 V12 TDI vor.

(ar) Audi treibt den Diesel auf die Spitze: Der Q7 wird einen V12 TDI erhalten, der 500 PS leistet und 1000 Newtonmeter zwischen 1750 und 3000 Touren bereithält. Das reicht für 250 km/h und einen Spurt in 5,5 Sekunden auf Tempo 100 – sagt der Hersteller. Der sechs Liter große Common-Rail-Diesel wird von zwei Turboladern mit Frischluft versorgt und ist ein Derivat des V10-TDI-Rennmotors, der in Le Mans die 24-Stunden gewonnen hat. Auf der NAIAS in Detroit (7. bis 21. Januar 2007) feiert er als Studie seine US-Premiere.

Dickes Ding! Der V12 TDI liefert 500 PS und 1000 Nm Drehmoment.

Im Verbrauch soll sich der SUV-Riese mit durchschnittlich 11,9 Litern pro 100 Kilometer zufrieden geben. Wie alle Aggregate in der V-Motoren-Reihe weist auch der V12 TDI einen Zylindermittenabstand von 90 mm auf. Allerdings beträgt sein Zylinderwinkel nicht wie üblich 90, sondern 60 Grad – das soll für weniger Vibrationen sorgen. Neu am V12 TDI ist auch die Einspritztechnologie. Die beiden Hochdruckpumpen sind Bestandteile der Common Rail-Anlage, die der Spezialist Bosch zuliefert. Die Zweistempel-Pumpen bauen bis zu 2000 Bar Druck auf, bislang waren 1600 Bar üblich. Auch optisch ist der V12 kein Leisetreter: Ein riesiger, verchromter Grill, große Räder und zwei ovale Auspuffendrohre in Chrom weisen ihn als Sportler aus. Ab 2008 soll der Power-Selbstzünder beim Händler stehen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.