Studie Chevrolet WTCC Ultra

Chevrolet Rennwagen-Studie Chevrolet Rennwagen-Studie

Studie Chevrolet WTCC Ultra

— 07.09.2006

Kompakter Diesel-Sportler

Chevrolet zeigt in Paris das fahrbereite Rennwagen-Konzept WTCC Ultra. Zutaten: aggressives Design und 190-PS-Diesel-Motor.

Auf dem Pariser Salon 2006 (30. September bis 15. Oktober) stellt Chevrolet die Studie eines etwas anderen WTCC-Renners vor – den WTCC Ultra. Mit seiner bulligen Front, den schmal nach oben gezogenen Frontscheinwerfern, breiten Radkästen sowie den kompakten Abmessungen (L/B/H: 4,3/1,9/1,6 Meter) soll der Wagen "die optische Vision einer neuen Tourenwagen-Generation" sein, so Chevrolet. Problem des Ultra: Er ist schwer mit dem WTCC-Reglement unter einen Hut zu bekommen. Außerdem dürfte er mit seinem 190-PS-Diesel kaum Chancen gegen die Benzin-Boliden der Konkurrenz (etwa 270 PS) haben.

Ebenfalls auf dem Chevy-Stand in Paris: der neue Opel-Antara-Bruder Captiva und die Mittelklasse-Limousine Epica mit neuem 150 PS starkem Diesel. Beide Modelle haben am zweiten September-Wochenende 2006 ihre Deutschland-Premiere.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.