Studie Chrysler Firepower

Studie Chrysler Firepower

— 26.11.2004

Da steckt Feuer drin

Chrysler rüstet sich für Detroit und präsentiert auf der Motor Show im Januar 2005 eine GT-Studie mit satten 425 PS aus sechs Litern Hubraum.

Schon beim Namen kann einem heiß werden: Firepower nennt Chrysler seine Studie eines GT-Sportwagens, die Anfang Januar auf der Detroit Motor Show gezeigt wird. Angetrieben wird der Zweisitzer von einem 6,1 Liter großen V8 mit 425 PS – demselben HEMI-Motor, der auch die Sportversion SRT-8 der Limousine 300C befeuert.

Außer der kraftvollen Linien fällt am Firepower das getönte Glasdach auf, das sich bis tief in die Heckklappe zieht und den Insassen ein großzügiges Raumgefühl gibt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.