Viele Deutsche wollen sich im Jahr 2010 von ihrem Auto trennen.

Studie: Europäer schaffen Autos ab

— 13.10.2009

Privatwagen passé?

Immer mehr Europäer können sich ein Leben ohne eigenes Auto vorstellen, das zeigt eine aktuelle Studie. Fast 40 Prozent der Befragten wollen den Privatwagen im kommenden Jahr abschaffen. 2008 waren es weit weniger.

Ist der Privatwagen ein Auslaufmodell? Eine aktuelle Studie des Autovermieters Europcar ergab jetzt, dass fast ein Drittel der Befragten sich in den kommenden zwölf Monaten von mindestens einem ihrer Autos trennen wollen. Im vergangenen Jahr bejahten nur 17 Prozent die Frage mit "ja". In Europa ist der Trend weg vom eigenen Auto noch größer: Hier können sich sogar 39 Prozent lebhaft vorstellen, keinen Privatwagen mehr vor der Tür stehen zu haben. Vor einem Jahr waren es erst 14 Prozent. Überwiegend resultiert diese neue Sicht auf Mobilität aus den steigenden Kosten: 90 Prozent der Befragten in Deutschland gaben an, ihre Fahrgewohnheiten verändert zu haben, um Geld zu sparen. Während immerhin 48 Prozent ihren Privatwagen auch aus ökologischen Gründen abschaffen wollen, führen 83 Prozent finanzielle Hintergründe für den Versicht auf mobile Freiheit. Das sind sich die Befragten auch wohl bewusst: 93 Prozent der Autofahrer in ganz Europa verbinden mit dem Eigentum am Auto Unabhängigkeit und Feiheit.

Auch viele junge Menschen halten Auto nicht für unverzichtbar

In Europa sind die größten Veränderungen hinsichtlich des Fahrverhaltens in Frankreich und Portugal zu beobachten: 94 Prozent der Autofahrer in beiden Ländern sparen beim Fahren. Am häufigsten lassen sie den Wagen bei kurzen Distanzen stehen. Als Alternative gaben 80 Prozent der Befragten an, vermehrt den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen. 53 Prozent gaben an, individuelle Mobilität durch vermehrten Rückgriff auf Mietwagen zu ersetzen. Interessant: Bei jungen Deutschen zwischen 18 und 34 ist die Bereitschaft, aufs Auto zu verzichten, mit 40 Prozent beachtlich hoch. Bei Städtern mit Zugriff auf ein gutes Nahverkehrsnetz liegt die Quote ungeachtet des Alters verständlicherweise erheblich höher, nämlich bei 62 Prozent.

Autor: Roland Wildberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.