Studie Ford Airstream

Studie Ford Airstream (2007) Studie Ford Airstream (2007)

Studie Ford Airstream

— 09.01.2007

Captain Future

Ford zeigt in Detroit eine silbern glänzende CUV-Studie in futuristischem Look. Der Airstream wird von einer Brennstoffzelle angetrieben.

Das hat schon was von "Raumschiff Enterprise": Ford zeigt bei seinem Heimspiel auf der NAIAS 2007 in Detroit die silbern schimmernde Crossover-Studie Airstream. Das futuristisch wirkende Konzeptfahrzeug ist in Zusammenarbeit mit dem Wohnanhänger-Hersteller Airstream entstanden und hat in puncto Design einiges an Aha-Effekten zu bieten. Über weit öffnende Flügeltüren gelangen die Passagiere zu den drehbaren Schalensitzen des Innenraums. Dort wartet ein großer Flachbildschirm – als Mittelpunkt eines aufwendigen Multimedia-Systems.

Eintritt in eine andere Welt: die futursitische Passagier-Lounge.

Das Design des Crossover Utility Vehicle (CUV) wurde deutlich von der Raumfahrt inspiriert und hat baut auf Elemente der berühmten Airstream-Wohnanhänger. Eine neuartige reflektierende Lackierung, die angedeutete Nietenstruktur auf der Karosserie und die in auffälligem Orange ausgeführten Rahmen um die Fenster, von denen jedes einzelne individuell geformt ist, sind die besonderen Kennzeichen des Airstream. Als Antrieb dient der Studie eine Brennstoffzelle der neuesten Generation.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.